Jeder sollte wissen: Je kleiner die Schritte, desto mehr Schritte muss er machen. Horst Köhler, *1943, Bundespräsident AD

- Linktipps

5 vor 10: Insiderhandel, Krisen, Ökonomie, Müll, Telefonkosten

Wie Insiderhandel helfen kann, faule Aktien zu identifizieren, welche Weisheiten Bürger nutzen, um die Wirtschaft zu verstehen, und warum Wirtschaftskrisen und Staatsschulden zusammenhängen – das lesen Sie heute in den Linktipps. Zudem geht es um Anrufe für 14 Dollar pro Minute und den Müll in Deutschland. (mehr …)


1. Mit Insiderhandel gegen Kriminelle
(blogs.faz.net/fazit, Patrick Welter)
Wer Insiderhandel zuläst, ermöglicht den Anlegern die Einsicht, dass an einer Aktie etwas faul sein könnte, wenn die Kurse sinken. Doch das zu tun, ist verpönt. Der amerikanische Ökonom und Jurist Henry Manne hat erforscht, wieso es zu kurz gedacht ist, den Insiderhandel zu verbieten. Profitieren nicht alle langfristig orientierten Anleger, wenn der Kurs der Aktie die tatsächliche Marktlage wiederspiegelt?

2. Warum gibt es Wirtschaftskrisen?
(weitwinkelsubjektiv.com, André Kühnlenz)
Die Wirtschaft eines Landes wächst schneller, wenn seine Akteure zunehmend in neuen Kapitalstock – neue Maschinen oder neue Büros – investieren. André Kühnlenz erklärt in seinem Artikel, wie Staatseingriffe und Staatsschulden auf die Investitionen und den Verlauf der Konjunktur wirken. Für seine Analyse zieht er Karl Marx zur Rate.

3. Das Paradox
(brandeins.de, Wolf Lotter)
Weil die Menschen ein überholtes Verständnis davon haben, wie die Ökonomie funktioniert, gebe es Ärger, schreibt Brand Eins-Autor Wolf Lotter. In seinem Artikel erklärt er, welche Volksweisheiten das Handeln der gesellschaftlichen Subjekte beeinflussen. Es geht zum Beispiel um den optimalen Steuersatz, um die Volksaktie der Deutschen Telekom oder die sogenannte Fixed-Pie-Annahme.

4. Zu wenig Müll
(wsj.com, Eliot Brown, englisch)
Die Anlagen in Deutschland, die aus Müll Strom erzeugen, haben ein Problem, schreibt das Wall Street Journal. Weil hierzulande zu wenig Müll produziert werde, würden die Betreiber der Müllverbrennungsanlagen Abfälle aus dem Ausland importieren. Eliot Brown, Autor des Wall Street Journals, berichtet von der Obsession der Deutschen den Müll zu reduzieren und zu recyclen.

5. Teure Anrufe
(arstechnica.com, Jon Brodkin, englisch)
Wer in einem US-Gefängnis sitzt und mal hören möchte, wie es der Familie oder den Freunden draußen geht, muss tief in die Tasche greifen. Bis zu 14 Dollar pro Minute knöpfen die Telefonanbieter den Insassen ab. Dagegen wird nun geklagt. Jon Brodkin, Autor von Ars Technica, berichtet, wie Firmen argumentieren, dass dieser Preis gerechtfertigt sei.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, abonnieren Sie unseren RSS-Feed oder unseren Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge