Inflationen sind wie Diktaturen. Wenn sie erst einmal an der Macht sind, wird es um so schwieriger, gegen sie anzukämpfen. Hermann Josef Abs, 1901-1994, deutscher Bankier, Vorstandssprecher der Deutschen Bank AG (1957-1967)

- Linktipps

5 vor 10: Stundenverdienst, Bargeld, VW, Griechenland, Raumfahrt

Heute in den Linktipps: In welchem Land verdient man pro Stunde am meisten? Was passiert zwischen VW und seinen Zulieferern? Hat das Rettungspaket für Griechenland der Wirtschaft geholfen? Außerdem widmen wir uns dem schwindenden Bargeld und der privaten Raumfahrt.

(mehr …)


1. Wo verdient man am besten?
(voxeu.org, Thorvaldur Gylfason, englisch)
Den Wohlstand eines Landes bloß am Pro-Kopf-Einkommen zu bemessen, ist etwas zu kurz gedacht. Thorvaldur Gylfason, Wirtschaftsprofessor an der University of Iceland, hat sich angesehen, wie viel zum Beispiel Deutsche, US-Amerikaner, Franzosen oder Kanadier in einer Stunde verdienen. So erscheint die Verteilung des Wohlstands in einem anderen Licht.

2. Das schwindende Bargeld
(economist.com, englisch)
Etwa 0,5 bis ein Prozent des jährlichen Bruttoinlandsproduktes eines Landes werden für die Bargeldhaltung fällig. Skandinavische Länder wie Schweden haben das Zahlen mit Kreditkarten derart gefördert, dass heute in Schweden nur noch fünf bis sieben Prozent der Zahlungen (gemessen am Zahlungswert) in bar bezahlt werden. In Deutschland sind es noch mehr als drei Viertel. Was kostet uns das Festhalten an Münzen und Scheinen?

3. Was passiert da zwischen VW und seinen Zulieferern?
(blicklog.com, Dirk Elsner)
Die Golf-Produktion in Wolfsburg steht still, in anderen VW-Werken herrscht Kurzarbeit. Der Grund: Zwei Zulieferer liefern keine Getriebeteile und Sitzbezüge mehr. Dirk Elsner hat sich angesehen, wie es zu diesen Engpässen kommt und wieso die Just-in-Time-Lagerhaltung in solchen Fällen problematisch ist.

4. Ein Jahr Griechenland-Rettung – Autoritär sind immer die anderen
(neuewirtschaftswunder.de, Thomas Fricke)
Vor einem Jahr ging das letzte Rettungspaket an Griechenland, gebracht habe das allerdings nichts, schreibt Thomas Fricke in seiner Kolumne. Die Wirtschaftsleistung falle 2016 noch mal kleiner aus als 2015, die Arbeitslosenquote ist kaum gesunken und die Industrieleistung ist auch geschrumpft. Kann der Tourismus die Rettung bringen?

5. Der Wettlauf im All
(washingtonpost.com, Christian Davenport, englisch)
Reiche US-Unternehmer wie Elon Musk oder Jeff Bezos investieren in die Raumfahrt. Doch was sind ihre Ziele, kann die privat finanzierte Raumfahrt funktionieren und welche Gefahren ergeben sich dadurch? Diesen Fragen geht Christian Davenport für die Washington Post nach.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter, und abonnieren Sie unseren Whats-App-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder unseren Newsletter.

 

 

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge