Man darf niemandem einen Vorwurf machen, der seinen gerechten Anteil am Wirtschaftswachstum einfordert. Wolfgang Huber, *1942, Evang. Bischof, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche.

- Linktipps

5 vor 10: Zinsen, Aufschwung, Kredite, Produktivität, Trump

Steigen die Leitzinsen bald wieder, muss die EZB die Zinsen erhöhen und werden Kredite in den USA wieder zu leichtsinnig aufgenommen? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns heute in den Linktipps. Außerdem geht es um mehr Produktivität im Job und die wirtschaftspolitischen Pläne Donald Trumps.

(mehr …)


1. Werden die Zinsen wieder steigen?
(blogs.faz.net/fazit, Gerald Braunberger)
Solange das Wirtschaftswachstum gering bleibt, bleiben auch die Zinsen niedrig. Stimmt das noch? Gerald Braunberger stellt im Fazit Blog zwei Ökonomen vor, die die These der säkularen Stagnation in Frage stellen.

2. Erst Boom, dann Bust
(wiwo.de, Malte Fischer)
Die Wirtschaft in der Eurozone ist im Vergleich zum Vorjahresquartal um 0,4 und Deutschlands Wirtschaftsleistung sogar um 1,9 Prozent gewachsen – die Wirtschaft boomt. Doch die Währungshüter in der EZB scheuen sich, die Leitzinsen anzuheben. Seien es doch die Länder in der südlichen Eurozone, die die lockere Geldpolitik gut gebrauchen können. Diese Einstellung könnte teuer werden, meint Malte Fischer, Chefvolkswirt der Wirtschaftswoche.

3. Werden Kredite in den USA wieder zu leichtsinnig aufgenommen?
(bloomberg.com/view, Danielle DiMartino Booth, englisch)
Fast 20 Prozent des Bruttoinlandsproduktes betragen die Kredite von US-Haushalten derzeit, schreibt Danielle DiMartino Booth – und Hypotheken seien bei der Berechnung sogar noch ausgenommen. Die Zahl sei höher als vor der Finanzkrise – und damit spätestens dann gefährlich, wenn das Vertrauen der Konsumenten in die Wirtschaft nachlässt.

4. So werden Sie produktiver
(hbr.org, Jason Corsello und Dylan Minor, englisch)
Arbeitsproduktivität hängt von vielen Faktoren ab. Mit Fitnessangeboten und anderen Incentives wollen Firmen ihre Mitarbeiter motivieren. Der Harvard Business Review meint, eine günstigere Methode entdeckt zu haben: Demnach sollten unproduktive Mitarbeiter sich in die Nähe von produktiven setzen – der Rest erledige sich von selbst.

5. Die Voodoo-Ökonomie des Donald Trump
(wirtschaftlichefreiheit.de, Norbert Berthold)
Donald Trump möchte den Verlierern des aktuellen strukturellen Wandels helfen. Dazu beschließt er Konjunkturpakete, will Strafzölle einführen, Steuern auf Erbschaften senken oder Einwanderer abhalten – doch wird das helfen? Norbert Berthold, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Würzburg, geht der Frage nach.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder unseren Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge