Die Fähigkeit zur Innovation entscheidet über unser Schicksal. Roman Herzog, 1934-2017, Alt-Bundespräsident

- Linktipps

5 vor 10: Steuern, Vollbeschäftigung, Arbeitsmarkt, Karriere, Katar

In den Linktipps von heute: das Steuerkonzept der Union, das Streben nach Vollbeschäftigung und ein Vergleich der Arbeitsmärkte in Europa. Außerdem geht es um ein Karrierehindernis für Frauen und um Sorgen der deutschen Wirtschaft mit Blick auf die Katar-Krise.

(mehr …)


1. Union hat nichts für Geringverdiener übrig
(sueddeutsche.de, Cerstin Gammelin)
Die Unionsparteien haben ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl vorgelegt und dabei konkrete Vorstellungen zur Steuerpolitik genannt. Im Vergleich mit den Steuervorschlägen der SPD können Wähler nun ziemlich genau feststellen, unter welcher Regierung sie mehr Geld in der Tasche hätten. „Vermögende werden ihr Kreuz wohl bei der Union machen“, kommentiert Cerstin Gammelin.

2. „Vollbeschäftigung zu versprechen ist unseriös“
(welt.de, Nikolaus Doll und Tobias Kaiser)
CDU und CSU ziehen mit weitreichenden Versprechen für den Arbeitsmarkt in den Wahlkampf. Sie wollen die Arbeitslosenquote von derzeit mehr als fünf auf unter drei Prozent drücken – und damit bis 2025 Vollbeschäftigung in Deutschland erreichen. Der Vorstoß ist bei Ökonomen allerdings umstritten. Eine Regierung habe nicht die Möglichkeiten, Arbeit für alle zu garantieren, heißt es.

3. Ein Ranking für die europäischen Arbeitsmärkte
(makronom.de, Philipp Stachelsky)
Um die Lage an den Arbeitsmärkten einzelner Länder in Europa miteinander zu vergleichen, ist ein Blick auf die Arbeitslosenquote nicht immer ausreichend. Ein österreichisches Wirtschaftsforschungsinstitut hat deshalb eine Rangliste anhand verschiedener Indikatoren gebildet. Es zeigt sich: Besonders groß ist die Leistungskraft des Arbeitsmarktes in Luxemburg.

4. Niemals allein mit dem anderen Geschlecht
(nytimes.com, Claire Cain Miller, englisch)
Amerikas Vizepräsident Mike Pence erklärte, sich mit keinen Frauen allein zum Abendessen zu treffen – abgesehen von seiner Ehefrau. Eine Umfrage zeigt, dass nicht nur er seine Kontakte in dieser Weise einschränkt. In den USA halten demnach viele Menschen Einzeltreffen mit Kollegen des anderen Geschlechts für unangemessen. Für Frauen ist diese Einstellung ein Karrierehindernis, glaubt Claire Cain Miller.

5. Sieben Forderungen, die Krieg bedeuten können
(handelsblatt.com, Mathias Brüggmann)
Die Krise am Golf spitzt sich weiter zu: Katars arabische Nachbarn verlangen die Umsetzung eines umfangreichen Forderungskatalogs. Die Regierung in Doha will dem aber nicht nachkommen. Nun dürften Sanktionen folgen, glaubt Mathias Brüggmann. Die drohende Konfrontation könnte auch der deutschen Wirtschaft schaden.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder unseren Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge