Verfüge nie über Geld, ehe du es hast. Thomas Jefferson, 1743-1826, US-amerikanischer Politiker

- Linktipps

5 vor 10: Arbeitsmarkt, Löhne, Breitband, 2018, Bürgerversicherung

In den Linktipps geht es heute um den Arbeitsmarkt in Deutschland, die Folgen von Donald Trumps Steuerreform, verfehlte Ziele beim Breitbandinternet, eine Prognose für 2018 und die Debatte um die Bürgerversicherung.

(mehr …)


1. Was passieren muss, damit das Jobwunder weitergeht
(welt.de, Daniel Eckert und Tobias Kaiser)
44,6 Millionen Jobs: Eine Studie prognostiziert, dass in Deutschland im kommenden Jahr so viele Menschen Arbeit haben werden wie nie zuvor. Mit einer Erwerbslosenquote von nur 3,8 Prozent hat Deutschland mit großem Abstand den dynamischsten Arbeitsmarkt in Europa. In der ausgezeichneten Lage wird ein Problem aber immer drängender: der Mangel an Fachkräften.

2. Warum nun die Löhne in Amerika kräftig steigen könnten
(bloomberg.com, Conor Sen, englisch)
In den Vereinigten Staaten liegt die Arbeitslosenrate auf dem niedrigsten Stand seit 17 Jahren. Doch obwohl das Angebot an Arbeitskräften damit relativ knapp ist, kam es zuletzt nur zu sehr geringen Lohnsteigerungen. Conor Sen vermutet dahinter psychologische Gründe – viele Unternehmen hätten sich noch nicht an die neuen Marktbedingungen gewöhnt. Donald Trumps Steuerreform, die Unternehmen entlastet, könnte nun den Anstoß geben, dass sich diese Situation ändert.

3. Bundesregierung wird ihr Breitband-Ziel für 2018 verfehlen
(sueddeutsche.de, Benedikt Müller)
Es war ein ambitioniertes Ziel, das die Bundesregierung vor drei Jahren vorgegeben hat: Bis 2018 sollten sämtliche Haushalte die Möglichkeit haben, einen Breitbandanschluss zu nutzen. Doch nun zeigt sich, dass dieses Ziel noch weit entfernt ist. Ländliche Gebiete drohen abgehängt zu werden, schreibt Benedikt Müller. Dort haben erst 36 Prozent den Zugang zu einem Breitbandanschluss. Datenintensive Angebote wie das Streaming von Filmen verschärfen das Problem.

4. Zehn ungeheuerliche Thesen für 2018
(wiwo.de)
2017 ist fast zu Ende – ein turbulentes Jahr, das vor allem durch die Präsidentschaft Donald Trumps geprägt war. Auch 2018 wird der amerikanische Präsident wohl wieder großen Einfluss haben. Der Ökonom Steen Jakobsen warnt aber vor einer gefährlichen Entwicklung: Er glaubt an eine Rezession in den USA, ausgelöst von den mangelnden Staatseinnahmen nach Trumps Steuerreform. Außerdem rechnet er mit einem Crash beim Bitcoin-Preis.

5. Auf die Topverdiener kommt es an
(zeit.de, Nadine Oberhuber)
Die Frage, wie Deutschlands Krankenversicherungssystem künftig funktionieren sollte, dürfte zu einem der größten Streitpunkte in den Koalitionsgesprächen zwischen Union und SPD werden. Das SPD-Modell einer Bürgerversicherung wird von der Union abgelehnt. Es behindere den Wettbewerb und mache die Leistungen für alle schlechter, heißt es. Nadine Oberhuber analysiert die wichtigsten Argumente.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder einen unserer Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge