Wieso soll jemand mit Geld überschüttet werden, der auf ganzer Linie versagt hat? Angela Merkel, *1954, erste Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland

- Linktipps

5 vor 10: Zuwanderung, Fahrräder, Baubranche, Grundsteuer, Schönheit

Heute in Linktipps: Deutschland benötigt mehr und besser qualifizierte Einwanderer, Fahrräder fluten die Innenstädte und die Baubranche boomt. Außerdem: Wie eine Reform der Grundsteuer aussehen könnte und sich Schönheit auf das Gehalt auswirkt.

(mehr …)


1. Zuwanderung ist nötig
(sueddeutsche.de, Alexander Hagelüken)
Neue Zahlen des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln zeigen den Beitrag von Zuwanderern zum Wirtschaftssystem. Besonders Menschen aus dem Balkan, die schon länger hier sind, haben zu großen Teilen sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze. In Zukunft müsse jedoch mehr Wert auf die Anwerbung von Fachkräften gelegt werden, fordern die IW-Forscher.

2. Kampfzone Innenstadt – warum Techfirmen die Städte mit E-Bikes fluten
(manager-magazin.de, Mirjam Hecking)
Seit Tech-Konzerne Fahrräder als neues Geschäftsfeld entdeckt haben, tobt in Asien bereits ein Kampf um Marktanteile. Eine Schlacht, die mittlerweile auch Deutschland erreicht hat – noch machen die meisten Unternehmen aber mit ihren Angeboten Verluste.

3. „Angst vor der nächsten Konjunkturdelle“
(wiwo.de, Harald Schumacher)
Die Bau-Industrie erlebt einen Boom. Heiko Stiepelmann, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Deutschen Bauindustrie, spricht über den aufkommenden Fachkräftemangel und warum Bauunternehmen lieber für private als für öffentliche Auftraggeber arbeiten.

4. Wie könnte eine Reform der Grundsteuer aussehen?
(faz.net, Jonas Zeh)
Die Berechnungsgrundlage der Grundsteuer in ihrer bisherigen Form ist verfassungswidrig. Die Richter begründeten ihr Urteil damit, dass die bisherige Bewertung von Grundvermögen nicht mit dem allgemeinen Gleichheitssatz des Grundgesetzes vereinbar ist. Die FAZ stellt drei Alternativen vor.

5. Nicht in allen Jobs zahlt sich Schönheit aus
(nber.org, Todd R. Stinebrickner, Ralph Stinebrickner, Paul J. Sullivan, englisch)
Schöne Menschen verdienen durchschnittlich mehr. Ökonomen haben nun herausgefunden, dass dies jedoch nur für Jobs gilt, bei denen das Aussehen tatsächlich eine Rolle spielen kann, beispielsweise bei Berufen, in denen viel kommuniziert wird. Daten-Analysten oder Statistiker profitieren dagegen nicht finanziell von ihrem Aussehen.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder einen unserer Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge