Tag Archives: Griechenland

Wer sich in der Nachrichtenflut vorgeblicher ökonomischer „Fakten“ zurechtfinden will, sieht ganz schnell den berühmten Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Laut ifo-Geschäftsklimaindex wachsen die aktuellen Geschäftserwartungen , weil der Optimismus der befragten Unternehmen steigt. Fast zeitgleich verkündet das Statistische Bundesamt ein nur verhaltenes tatsächliches BIP-Wachstum im I. Quartal 2015. Die einen verteidigen noch die exzessive Geldpolitik der EZB und den Anleihekauf der Notenbank, weil sie die Mär von der drohenden Deflation geglaubt haben. Die anderen beschreiben bereits (und zu Recht) die Trendumkehr bei den Inflationserwartungen, die sich in deutlich steigenden Kursen am langen Ende des Anleihenmarktes widerspiegelt. Über die irrlichternde Informationsflut zum Thema „Grexit“ erübrigt sich jedes weitere Wort.

weiterlesen

Wie stark profitiert der Bundeshaushalt von den Mini-Zinsen? Die Antwort darauf gibt es heute in den Linktipps. Außerdem geht es um Wolfgang Schäubles angebliche Frustration mit Griechenland, die Frage, wie Athens Staatsbankrott ablaufen würde, und die merkwürdige Rosinen-Politik der USA. Ein weiteres Thema: Warum Restaurantgäste in Amerika nun für Reservierungen bezahlen sollen. weiterlesen

Heute in den Linktipps: Weswegen weltweit nur wenige Ökonomen die deutsche Sicht auf Griechenland teilen und warum ein neues Referendum in dem Land die Krise lösen könnte. Außerdem: Deutschland sollte seine Unterstützung für Gründer überdenken, Roboter werden Barkeeper nicht ersetzen und die Beschäftigungsverhältnisse in Deutschland sind besser, als oft behauptet. weiterlesen

Die griechische Euro-Tragödie ist nur noch mit Sarkasmus zu ertragen. Der Frühling lässt in den Gärten die Gänseblümchen sprießen und wer sie zur Hand nimmt und an den Blüten zupft, kann die vertraute Liebesfrage abwandeln: Kommt er, kommt er nicht, kommt er, kommt er nicht? Gemeint ist der sogenannte Grexit, das Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro. weiterlesen