Individuelles Zockertum ist jedem unbenommen, aber es darf nicht sein, dass der Staat diesen Zockern bei Verlusten unter die Arme greift: Der Markt kann Gier belohnen, der Staat darf es nicht. Otto Graf Lambsdorff, (1926 - 2009), deutscher Politiker, Bundesminister für Wirtschaft, Bundesvorsitzender der FDP

- Linktipps

5 vor 10: Euro, Staatsbankrotte, Tsakalotos, Leitzins, Marijuana

Warum der Euro scheitern könnte, welche Staaten neben Griechenland auch noch kurz vor der Pleite und weshalb die Leitzinsen so niedrig sind, steht heute in den Linktipps. Außerdem geht es um das Geschäft mit Marijuana und den neuen griechischen Finanzminister. (mehr …)


1. Warum der Euro scheitert
(bloombergview.com, Ramesh Ponnuru, englisch)
Die Griechen haben gegen den Sparkurs der Institutionen gestimmt, wollen aber den Euro behalten. Eine derartige Widersprüchlichkeit finde sich aber auch in den Denkmustern der anderen Akteure, erklärt Ramesh Ponnuru am Beispiel dessen, was sich Deutschland vom Euro erhofft und wieso auch diese Ziele im Konflikt stehen. Dabei betont er, dass die ursprüngliche Idee für den Euro eben eine politische Einheit war: Das habe nicht funktioniert.

2. Der Sommer der Staatsbankrotte
(blicklog.com, Karl-Heinz Thielmann)
Nicht nur Griechenland steht kurz vor dem Staatsbankrott, auch Puerto Rico und die Ukraine haben bald kein Geld mehr. Zwar haben sie alle eine unterschiedliche Geschichte und doch gibt es Gemeinsamkeiten. Das Grundübel: Als Bürger zahlt man an einen ineffizienten Staat, dem man nicht vertrauen kann, ungern Steuern.

3. Der Mann mit Stofftasche und Che-Guevara-Plakat
(faz.net, Tobias Piller)
Giannis Varoufakis ist zurückgetreten, nun wird Euklid Tsakalotos der neue Finanzminister in Griechenland. Tobias Piller hat sich angesehen, wer der Neue im Ministerium ist. Der Ökonom, der an britischen Universitäten studiert und gelehrt hat, sei von linker Ideologie geprägt, schreibt Piller: “Als linker Keynesianer wünscht er zugleich auch ein großes Konjunkturprogramm für Griechenland, finanziert von Europa.” Dabei sei aber für ihn entscheidend, dass zunächst das Land stabilisiert werde, bevor Reformen umgesetzt werden könnten.

4. Warum die Zinsen so niedrig sind
(blog.zeit.de/herdentrieb, Dieter Wermuth)
Schaut man sich die Leitzinsen in Deutschland über einen langen Zeitraum an, wird deutlich, dass sie konstant gesunken sind. In den USA, Japan, Großbritannien, der Schweiz und Schweden zeigt sich das gleiche Bild. Dafür gebe es drei maßgebliche Gründe: Dieter Wermuth analysiert, wieso die Leitzinsen derart niedrig sind und wieso dies auch noch so bleiben wird.

5. Das Geschäft mit dem Gras
(stories.californiasunday.com, Amy Westervelt, englisch)
Seit Marijuana in einzelnen US-Bundesstaaten erlaubt ist, entwickelt sich dort eine große Industrie. Den neusten Trend beschreibt Amy Westervelt im California Sunday: Wie das Züchten von Gras nebenbei Innovationen im hydrophonischen Gemüsebau in Gang setzt.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, abonnieren Sie unseren RSS-Feed oder unseren Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge