Bei der Steuererklärung merkt man, wieviel Geld man sparen würde, wenn man keins hätte. Fernandel (eigentlich: Fernand Joseph Désiré Contandin), 1903-1971, französischer Filmschauspieler

1 Linktipps

5 vor 10: Alter, Tafeln, Mathe, Fintechs, Österreich

Heute geht es in den Linktipps um Altersdiskriminierung, den Boom der Tafeln in Deutschland und den Kampf der Banken gegen die Fintech-Konkurrenz. Weitere Themen: die Angst vor der Mathematik und die Ergebnisse der Vorentscheidung der Bundespräsidentenwahl in Österreich.

(mehr …)


1. Vom Nachteil jung zu sein
(voxeu.org, Luca Fumarco und Giambattista Rossi, englisch)
Wer früher eingeschult wird, hat es in der Schule oft schwerer. Wer jünger ist, als seine Fußballkollegen auch. Die italienischen Ökonomen Luca Fumarco und Giambattista Rossi haben sich angesehen, welchen Effekt das Alter im Erwachsenenalter auf Anerkennung und Gehälter hat. Dafür haben sie sich die Karrieren von 508 Fußballern angesehen.

2. Der große Hunger auf die Tafeln
(faz.net, Sebastian Balzter)
Die Tafel hat mit 1,5 Millionen so viele Kunden wie noch nie. Bloß: Die Zahl der Hilfsbedürftigen ist in den vergangenen Jahren offiziell gar nicht gestiegen. Wie es trotzdem zu einem Boom jener Orte kommt, an denen Lebensmittel gegen einen kleinen Obolus an Hilfsbedürftige ausgegeben werden, hat Sebastian Balzter, Wirtschaftsredakteur der FAS, analysiert.

3. Angst vor Mathe
(journals.plos.org, Gijsbert Stoet, Drew H. Bailey, Alex M. Moore, David C. Geary, englisch)
Die Zahl jener Frauen, die sich für eine Karriere in Mathematik-, Ingenieur- oder Naturwissenschaften entscheiden, ist niedrig. Eine gängige Erklärung dafür ist die Angst vorm Rechnen. Woher die kommt, ist unklar. Der britische Forscher Gijsbert Stoet und seine Kollegen haben untersucht, welchen Einfluss die Gleichberechtigung in einer Gesellschaft hat. Erstaunlicherweise offenbar keinen guten.

4. Banken kämpfen mit Fintech-Konkurrenz
(derstandard.at, Bettina Pfluger)
Fintech-Start-ups bringen die klassischen Banken mit ihren innovativen Geschäftsmodellen, für die sie kein teures Filialnetz mehr unterhalten müssen, in Bedrängnis. Bettina Pfluger hat sich für den Standard eine Studie der Beratungsunternehmen Capgemini und Efma angesehen. Sie zeigt, wieso die Banken mit den Firmen aus dem Netz kooperieren sollten.

5. Volksparteien zerlegen sich, Rechte triumphieren
(spiegel.de, Hasnain Kazim)
Österreich hat am gestrigen Sonntag in der erste Runde die neuen Kandidaten für die  Bundespräsidentenwahl gewählt. Norbert Hofer, der Kandidat der rechtspopulistischen Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) hat mit Abstand gewonnen. Doch was bedeutet dieses Ergebnis für das Land, die EU und die Merkelsche Flüchtlingspolitik?

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, abonnieren Sie unseren RSS-Feed oder unseren Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge