LinktippsTagged , , , ,

5 vor 10: Rentenalter, Innovationen, Vermögensverteilung, US-Wirtschaft, Verschuldung

Die Themen in den Linktipps: Sollte das Renteneintrittsalter für alle erhöht werden? Hemmt TTIP Innovationen? Ist die EZB auf einem Irrweg? Zudem beschäftigen wir uns mit den besten Volkswirtschaften für eine Geldanlage und dem Leben derjenigen, die ständig im Dispo sind.


1. Wie lange kann man arbeiten?
(voxeu.org, James Banks, Carl Emmerson und Gemma Tetlow, englisch)
Zahlreiche Regierungen versuchen das Renteneintrittsalter anzuheben – die Menschen werden immer älter, da können sie auch länger arbeiten, so der Gedanke. Aber bleiben sie auch länger fit und somit arbeitsfähig? Die britischen Ökonomen James Banks, Carl Emmerson und Gemma Tetlow sind dieser Frage nachgegangen.

2. Hemmt TTIP Innovationen?
(blog.zeit.de/herdentrieb, Uwe Richter)
Die beiden Innovationsforscher der FU Berlin, Carsten Dreher und Carsten Schwäbe, wollen wissen, wie ein Freihandelsabkommen wie TTIP den technischen Fortschritt oder die Innovationsfähigkeit einer Ökonomie beeinflussen kann. Normen, Institutionen und Standards können entscheidend sein, wenn es darum geht, ob eine Geschäftsidee verfolgt wird oder welche Technologien sich am Markt durchsetzen. Welche Konsequenzen wird TTIP auf den Erfindergeist in Deutschland und den USA haben?

3. Die EZB ist auf dem Irrweg
(faz.net, Thomas Mayer)
Die Politik der Europäischen Zentralbank habe einen Einfluss darauf, wie das Vermögen in der Eurozone verteilt ist und bleibt, dabei hätte sie dafür keinerlei Mandat, schreibt Thomas Mayer, Honorarprofessor an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Universität Witten/Herdecke. In seinem Beitrag macht er deutlich, wieso das Inflationsziel der EZB von zwei Prozent problematisch ist.

4. „Hoffentlich wird Europa von den USA mitgezogen“
(wiwo.de, Georg Buschmann)
Welche Risiken birgt die europäische Wirtschaft, welche die Wirtschaft der USA für Anleger? Wirtschaftswoche-Redakteur Georg Buschmann hat mit Martin Lück, Anlagestratege bei Blackrock, dem weltweit größten Vermögensverwalter, gesprochen. Die Hauptthemen: die Politik der EZB, der Dollarkurs und Präsidentschaftskandidat Donald Trump.

5. Ein Leben im Dispo
(zeit.de, Thorsten Schröder)
Wenn die Arzt-Rechnung oder eine kaputte Waschmaschine zum Problem werden: 47 Prozent der US-Amerikaner könnten eine solche Summe nicht stemmen, das zeigt eine aktuelle Studie (Link) der Federal Reserve. Doch wie entsteht ein solches Phänomen, das längst nichts mehr mit den Working Poor zu tun hat? Thorsten Schröder analysiert, worin die Gründe für diese Entwicklung liegen – und wer davon profitiert.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter, abonnieren Sie unseren RSS-Feed oder unseren Newsletter.