LinktippsTagged , , , ,

5 vor 10: Binnenmarkt, Hongkong, Aktien, Ceta, Rente

Heute in den Linktipps: Die EU sollte sich wieder auf den Binnenmarkt konzentrieren, Hongkong droht wegen des Brexits eine Rezession und überraschenderweise sind britische Aktien derzeit stärker als deutsche – allerdings nur scheinbar. Außerdem: Die EU-Kommission will ohne die nationalen Parlamente über Ceta entscheiden und die Rentenkasse kritisiert die Pläne für eine “Lebensleistungsrente”.


1. Das Herz der EU
(faz.net, Holger Steltzner)
Nach dem Brexit sollte sich die EU wieder auf das konzentrieren, was sie stark gemacht habe: den Binnenmarkt. Gefährlich wären dagegen weitere Detailvorschriften oder ein europäischer Sozialstaat, schreibt FAZ-Herausgeber Holger Steltzner. Schließlich übertreibe die EU schon schon jetzt damit: “Die EU stellt heute etwa 7 Prozent der Weltbevölkerung, erwirtschaftet ein Viertel der Weltwirtschaftsleistung, verteilt aber die Hälfte aller Sozialausgaben der Welt um.“

2. Der Brexit drückt Hongkong in die Rezession
(qz.com, Zheping Huang, englisch)
Der geplante Austritt des Vereinigten Königreiches aus der EU hat weltweite Folgen: Die Wirtschaft von Hongkong ist ohnehin schon angeschlagen. Der Brexit wird sie nun in die Rezession stürzen, erwartet das japanische Geldhaus Nomura. Die Stadt hat extrem enge Wirtschaftsbeziehungen zur EU, außerdem wird der in unruhigen Zeiten als sicher geltende Hongkong-Dollar extrem aufwerten – was ebenfalls negative Exporte auf Tourismus und Exporte haben könnte.

3. Warum der britische Index den Dax abhängt
(handelsblatt.com, Ingo Narat)
Britische Aktien haben im Vergleich zu deutschen Werten deutlich weniger unter den Brexit-Tumulten gelitten. Doch das ist nur scheinbar so, schreibt Ingo Narat. Berechnet man die drastische Abwertung des britischen Pfundes mit ein, hat es auch auf der Insel deutliche Wertverluste gegeben.

4. Brüssel pocht auf Entscheidungsrecht über Ceta
(sueddeutsche.de, Alexander Mühlauer)
Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will die nationalen Parlamente nicht über das Freihandelsabkommen Ceta abstimmen lassen. Innerhalb der Mitgliedsländer herrscht Uneinigkeit darüber, ob man tatsächlich Brüssel freie Hand lassen soll. Wie der Streit letztendlich ausgeht, dürfte auch große Bedeutung für das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP haben, schreibt Alexander Mühlauer. Schließlich gelte Ceta als Blaupause für das Abkommen mit Amerika.

5. So hat die Rente keine Zukunft
(wiwo.de, Max Haerder)
Es ist selten, dass die Rentenkasse die Pläne der Regierung kritisiert. Tut sie es doch, sollte man genau hinhören, schreibt Max Haerder. Genau das tut sie gerade: Die Kasse hält die Pläne der Koalition, eine sogenannte “Lebensleistungsrente” einzuführen für äußerst bedenklich. Statt über eine Erhöhung der Bezüge zu diskutieren, sollte man lieber überlegen, wie die Menschen länger arbeiten können, fordert auch Haerder.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, abonnieren Sie unseren RSS-Feed oder unseren Newsletter.