Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh. Henry Ford, 1863-1947, US-amerikanischer Unternehmer

1 Linktipps

5 vor 10: Trump, Boni, Brexit, Familien, Kryptowährungen

Heute in den Linktipps: Wie die EU in der Zollfrage mit Donald Trump ringt, warum Bonuszahlungen weiter umstritten sind und wie der Brexit das Leben von Ausländern in London billiger macht. Außerdem geht es um den wirtschaftlichen Einfluss auf die Familienplanung und die Innovationskraft von Kryptowährungen.

(mehr …)


1. Deswegen sind die Europäer im Handelsstreit ratlos
(faz.net, Hendrik Kafsack)
In der kommenden Woche sollen die von US-Präsident Donald Trump geplanten Importzölle auf Stahl und Aluminium in Kraft treten. Die Europäische Union hofft immer noch darauf, mit den Amerikanern eine Ausnahmeregelung aushandeln zu können. Denn aus Sicht der Europäer scheint es äußerst unsicher, ob eine Klage gegen Trumps Zölle vor der WTO Aussichten auf Erfolg hätte, erklärt Hendrik Kafsack.

2. Schafft endlich den Bonus ab!
(wiwo.de, Beat Balzli)
Großzügige Bonuszahlungen an Manager gelten in bestimmten Branchen als ganz normal. Wenn sie aber auch dann fließen, wenn die jeweiligen Unternehmen in massiver öffentlicher Kritik stehen, lösen sie oft Unverständnis aus. Das Wort Bonus sei für Systemkritiker zum Inbegriff eines ungezügelten Kapitalismus geworden, schreibt Beat Balzli. Um den Forderungen nach mehr Regulierung nicht zusätzlichen Aufwind zu geben, fände er es sinnvoll, Boni komplett zu streichen.

3. Warum das Leben in London für manche billiger wird
(qz.com, Lianna Brinded, englisch)
Der Brexit hat für viele Briten schon jetzt negative Auswirkungen: Nach der Entscheidung zum EU-Austritt ist der Kurs des britischen Pfund massiv abgesackt – Waren aus dem Ausland zu importieren wurde so teurer. Das hebt die Lebenshaltungskosten insgesamt an. Doch nicht alle haben darunter zu leiden: Expats, die ihr Gehalt in einer Fremdwährung verdienen, leben in London derzeit so günstig wie lange nicht.

4. Warum es immer weniger kinderreiche Familien gibt
(welt.de, Daniel Wetzel)
Wie sich Familien entwickeln, hat nicht nur etwas mit persönlichen Entscheidungen zu tun, sondern wird auch stark vom wirtschaftlichen Umfeld beeinflusst. In vielen Entwicklungsländern dienen Großfamilien als eine Art Altersvorsorge. In Deutschland wird die Zahl kinderreicher Familien aber immer kleiner. Der Grund dafür sind vor allem lange Ausbildungszeiten.

5. Die Chancen und Risiken von Kryptowährungen
(voxeu.org, Ousmène Jacques Mandeng und Piroska Nagy-Mohacsi, englisch)
Der extreme Kursanstieg bei Digitalwährungen wie Bitcoin im vergangenen Jahr hat nicht nur das Interesse von Spekulanten geweckt, sondern auch von Regierungen. Viele Staaten sorgen sich, dass mit den dezentralen Kryptowährungen ein rechtsfreier Raum entsteht, und planen zum Teil massive rechtliche Schranken. Zwei Forscher von der London School of Economics warnen jedoch davor, die Innovationskraft der Währungen auszubremsen.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder einen unserer Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge