Wettbewerb hält die Welt in Gang. William Harrison Faulkner, 1897-1962, us-amerikanischer Schriftsteller

2 Linktipps

5 vor 10: Jean-Claude Juncker, Aktienrückkäufe, Digitalsteuer, Zölle, Zinswende

Heute geht es in den Linktipps um die Wirtschaftsbilanz des EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker, Aktienrückkäufe zur Kurspflege, die Risiken einer EU-Digitalsteuer für Deutschland und die womöglich zu späte Zinswende der EZB. Zudem fragen wir, ob nicht die Europäische Union längst die Zölle auf chinesische Produkte erhöht hat.

(mehr …)


1. Jean-Claude Junckers verheerende Bilanz
(wiwo.de, Silke Wettach)
Die Wirtschaftsbilanz des EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker sei bescheiden, schreibt Silke Wettach, Korrespondentin der Wirtschaftswoche in Brüssel. Sie analysiert, warum dem Politiker, der immerhin 20 Jahre Finanzminister in Luxemburg war, ein ordnungspolitischer Kompass fehle, und beschreibt, welche negativen Auswirkungen sein Desinteresse hat.

2. Aktienrückkäufe – Kurspflege mit Nebenwirkungen
(blicklog.com, Karl-Heinz Thielmann)
Dass der Kurs des US-amerikanischen Aktienindex in den vergangenen Wochen weniger turbulent reagierte als etwa die der europäischen, sei darin begründet, dass die US-Unternehmen im großen Stil Aktien zurückkaufen würden, schreibt Karl-Heinz Thielmann auf Blicklog. So stabilisiere sich zwar kurzfristig der Markt, die Maßnahme wirke aber in der Regel langfristig prozyklisch.

3. Deswegen lehnt die deutsche Wirtschaft die Internetsteuer ab
(faz.net, Manfred Schäfers und Winand von Petersdorff)
Fünf Milliarden Euro möchte die Europäische Union mit der Einführung einer Digitalsteuer einnehmen. Für Deutschland könnte das allerdings eher ein Minusgeschäft werden, schreiben Manfred Schäfers und Winand von Petersdorff. Zum einen, weil auch die deutschen Firmen zunehmend digitale Geschäftsmodelle verfolgen, zum anderen, weil Deutschland so viel exportiert.

4. Europäische Zölle für China?
(voxeu.org, Stefan Legge, Piotr Lukaszuk und Simon Evenett, englisch)
Schon im Jahr 2012 hat die Europäische Union China von ihrer Präferenzliste (das sogenannte General System of Preferences) genommen, habe also die Zölle für einige chinesische Produkte erhöht, ohne dass alle Medien darüber berichtet hätten. Die Schweizer Wissenschaftler Stefan Legge, Piotr Lukaszuk und Simon Evenett beschreiben, welche Auswirkungen dies offenbar auf die Budgets hatte.

5. Europas ungewöhnliche Zinswende
(blog.tagesanzeiger.ch/nevermindthemarkets, Andreas Neinhaus)
Mit einer Zinswende lässt sich die Europäische Zentralbank Zeit: Erst wenn das Anleihenkaufprogramm auslaufe, werde man deutlich später auch die Leitzinsen erhöhen. Nur ist es dann vielleicht schon zu spät? Andreas Neinhaus erklärt im Blog Never mind the markets die Risiken dieses Vorgehens.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder einen unserer Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge