Das höchste Ziel des Kapitals ist nicht, Geld zu verdienen, sondern der Einsatz von Geld zur Verbesserung des Lebens. Henry Ford, 1863-1947, US-amerikanischer Unternehmer

1 Linktipps

5 vor 10: Arbeit, Managergehälter, Anstand, Lohnfortzahlung, Grundsteuer

Heute in den Linktipps: Umbrüche in der Arbeitswelt, Debatte über
Managergehälter und das Engagement von Unternehmern für Moral und Anstand.
Außerdem geht es um Errungenschaften der sozialen Marktwirtschaft und die
Zukunft der Grundsteuer.

(mehr …)


1. Die Arbeitswelt der Zukunft
(wiwo.de, Werner Vogels)
Wenn es um ihre eigene Arbeit geht, dann haben sogar viele der jungen
technologieaffinen Millennials Angst: Mehr als ein Drittel fürchtet, in den
nächsten 20 Jahrzehnten durch künstliche Intelligenz seinen Job zu
verlieren. Werner Vogels glaubt, dass ein radikales Umdenken nötig ist.
„Wir sollten uns nicht zu stark von dem Bild der Arbeit, wie wir sie heute
kennen, leiten lassen, sondern uns mehr Gedanken darüber machen, wie die
Arbeit der Zukunft aussehen könnte.“

2. Verdient der typische CEO wirklich 350 Mal so viel wie ein Durchschnittsarbeiter?
(fee.org, Mark J. Perry, englisch)
Managergehälter sind nicht nur hierzulande immer wieder Gegenstand hitziger
Debatten. Auch in den USA, wo Vorstandsvorsitzende besonders viel verdienen
können, ist die Entlohnung für gutverdienende Firmenchefs umstritten.
Angeheizt wird die Empörung allerdings durch zweifelhafte Statistiken. Mark
J. Perry erklärt, weshalb ein vielzitierter Vergleich in Wahrheit hinkt.

3. In der Digitalwirtschaft soll es mehr Anstand geben
(welt.de, Olaf Preuß)
Die Hamburger „Versammlung Eines Ehrbaren Kaufmanns“ ist eine
beeindruckende Institution. Seit 500 Jahren tritt sie für unternehmerische
Moral und Anstand ein. Der Vorsitzende Gunter Mengers hält den Ansatz auch
in Zeiten der Digitalwirtschaft für hochaktuell: „Keine Maschine kann
letztendlich die Verantwortung von Menschen übernehmen, auch nicht im
Hinblick darauf, was gesellschaftlich als anständig definiert wird.“

4. Eine ansteckende Idee
(voxeu.org, Stefan Pichler und Nicolas Robert Ziebarth, englisch)
Die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall ist in den USA keinesfalls
selbstverständlich. Im vergangenen Jahrzehnt haben aber einige Städte und
Bundesstaaten Regeln erlassen, die Arbeitgeber dazu verpflichten. Diese
hierzulande übliche Errungenschaft der sozialen Marktwirtschaft hat sich
auch bei den Amerikanern offenbar bewährt: Weil weniger Menschen krank zur
Arbeit gehen, gingen die Ansteckungsraten zurück. Eine negative Auswirkung
auf den Arbeitsmarkt konnten Ökonomen nicht feststellen.

5. Die Uhr tickt für die Grundsteuer
(wirtschaftlichefreiheit.de, Oliver Arentz)
Vor einem Monat hat das Bundesverfassungsgericht die Bemessungsgrundlage
der Grundsteuer für verfassungswidrig erklärt. Die Politik hat nun nur bis
Ende nächsten Jahres Zeit, eine grundsätzliche Neuregelung zu beschließen.
Dabei stehen nun mehrere neue Modelle zur Debatte. Oliver Arentz erklärt,
welches aus ökonomischer Sicht am besten geeignet ist.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder einen unserer Newsletter.

 

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge