Als erstes im Bankgeschäft lernt man den Respekt vor der Null. Carl Fürstenberg, 1850-1933, deutscher Bankier

- Linktipps

5 vor 10: Italien, Rankings, Handel, Aktien, Hochzeit

Heute in den Linktipps: Diskussionen um einen Schuldenerlass für Italien, Ranglisten als Motivationshilfe und die Handelspolitik der USA. Außerdem geht es um Aktien als Altersvorsorge und die ökonomische Bedeutung der Royal-Hochzeit in Großbritannien.

(mehr …)


1. Ist die europäische Solidarität eine Einbahnstraße?
(wiwo.de, Andreas Freytag)
Die mögliche künftige italienische Regierung aus Links- und Rechtspopulisten hat diese Woche mit der durchgesickerten Forderung nach einem großzügigen Schuldenerlass für Aufregung gesorgt. Gleichzeitig will die Koalition trotz der angespannten Finanzlage die Ausgaben erhöhen. Andreas Freytag sieht darin Ausdruck eines beunruhigenden Trends: Vielen Ländern scheine es nur noch darum zu gehen, möglichst viel aus der EU herauszuholen.

2. Am stärksten reagieren die Besten – und die Schlechtesten
(fehradvice.com)
Ranglisten spielen nicht nur im Sport eine Rolle, sondern auch in Unternehmen und Behörden. Anhand spezifischer Kriterien lässt sich errechnen, welche Mitarbeiter am besten und welche am schlechtesten abgeschnitten haben. Ein solches Ranking führt Studien zufolge dazu, dass beide Gruppen ihre Leistung steigern. Die Bewertung hat aber auch einen Haken: Auf Mitarbeiter im Mittelfeld kann sie demoralisierend wirken.

3. Wie es Trump gefällt
(zeit.de, Ines Zöttl)
Ende des Monats läuft die von Donald Trump gesetzte Frist ab. Dann soll entschieden werden, ob künftig auch auf Aluminium und Stahl aus der EU ein Einfuhrzoll von 25 Prozent bei den Amerikanern fällig wird. Wie sich der US-Präsident entscheiden wird, weiß bisher niemand. Ines Zöttl beschreibt die Handelspolitik des Republikaners als willkürlich. Auch seine eigenen Beamten seien davon überfordert.

4. In 45 Jahren fast fünffache Rente mit Aktien
(welt.de, Ralf-Dieter Brunowsky)
Für viele Menschen wird die gesetzliche Rente voraussichtlich nicht reichen, um ihren bisherigen Lebensstandard aufrechtzuerhalten. Berater empfehlen daher private Vorsorge – zum Beispiel über Aktien. Ein interessantes Rechenbeispiel zeigt, wie sehr sich das lohnen kann: Hätte ein Rentner in den vergangenen 45 Jahren nicht in die Rentenversicherung eingezahlt, sondern für den gleichen Betrag Aktien gekauft, könnte er sich heute deutlich mehr leisten.

5. Was die Hochzeit der Royals für die britische Wirtschaft bedeutet
(money.cnn.com, Ivana Kottasová, englisch)
Am Samstag heiraten in London Prinz Harry und Meghan Markle. Die königliche Hochzeit ist in britischen Medien ein großes Spektakel, und die Boulevardpresse prognostiziert sogar, dass sich die Veranstaltung auch auf die angeschlagene Wirtschaft des Königreichs positiv auswirken wird. Volkswirte sind da weniger optimistisch – trotz der erwarteten hohen Umsätze mit Fanartikeln.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder einen unserer Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge