Als erstes im Bankgeschäft lernt man den Respekt vor der Null. Carl Fürstenberg, 1850-1933, deutscher Bankier

- Linktipps

5 vor 10: Italien, Autohäuser, Arzneimittel, Venezuela, Handelskrieg

Heute in den Linktipps beschäftigen wir uns mit dem Machtkampf zwischen Italien und Brüssel, mit den Pleiten der deutschen Autohäuser, mit dem Arzneimittelmarkt sowie den Auswirkungen des Handelskrieges. Außerdem lesen Sie, wie sich Hyperinflation in Venezuela tatsächlich anfühlt.

(mehr …)


1. Italien steuert auf Machtkampf mit Brüssel zu
(sueddeutsche.de, Alexander Mühlauer)
In Italien sei ein umstrittener Haushaltsentwurf verabschiedet, der die Europäische Kommission in die Zwickmühle bringe, kommentiert Alexander Mühlauer. Denn wieso sollten Deutschland oder Frankreich einer weiteren Vertiefung der Währungsunion zustimmen, wenn in Italien weiter Schulden gemacht werden dürfen? Stellt sich die Kommission allerdings gegen die Pläne, spielt sie den Populisten in die Hände.

2. Sind Autohäuser die neuen Bäckereien?
(wiwo.de, Henryk Hielscher)
Unter den Autohändlern steigt die Zahl der Insolvenzanmeldungen, unter anderem der Dieselskandal macht ihnen zu schaffen: Zum einen läuft das Neuwagengeschäft schleppend, zum anderen müssen die Händler den Wertverlust bei Leasing-Dieseln ausgleichen, denn die sind am Markt häufig nicht mehr zu erzielen. Henryk Hielscher hat sich in der Branche umgehört.

3. Deutschlands verpasste Chance
(faz.net, Klaus Max Smolka)
Den Anti-Rheuma-Wirkstoff D2E7 verkaufte BASF für sieben Milliarden Dollar an den US-Hersteller Abbott und hielt dies für einen guten Preis – schließlich sah es den jährlichen Verkaufserlös bei maximal 1,5 Milliarden Dollar. Weit gefehlt: Im vergangenen Jahr machte das Unternehmen mit dem Medikament 18 Milliarden Dollar Umsatz. Klaus Max Smolka sieht dies als symptomatisch für die hiesige Pharmabranche.

4. Wie funktioniert ein Land ohne funktionierende Währung?
(nzz.ch, Nicole Anliker)
Die Metro ist kostenlos, Nahrungsmittel gibt es kaum noch, die Bewohner hamstern, in WhatsApp-Gruppen wird Klopapier gegen Maismehl getauscht – so sieht der Alltag vieler Venezolaner derzeit aus. Nicole Anliker beschreibt, was Hyperinflation im Alltag wirklich bedeutet. Ihr Fazit: Gerade Vertrauen werde in diesen Tagen zu einem wichtigen Gut.

5. Ataraxie statt Hysterie
(oekonomenstimme.org, Georg Erber)
China fordert den Hegemon USA heraus, beide Mächte fechten einen Handelskrieg aus. Nur, wer wird ihn gewinnen? Und was bedeutet das für die deutsche Wirtschaft? Diesen Fragen geht der deutsche Wirtschaftswissenschaftler Georg Erber nach. Es steht viel auf dem Spiel, dennoch mahnt Erber zur Gelassenheit.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder einen unserer Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge