Nur mit Respekt sowohl vor dem freien Markt und dem freien Unternehmertum als auch vor dem staatlichen Gebot des sozialen Ausgleichs lässt sich erfolgreich Wirtschaftspolitik betreiben. Otto Graf Lambsdorff, (1926 - 2009), deutscher Politiker, Bundesminister für Wirtschaft, Bundesvorsitzender der FDP

- Linktipps

5 vor 10: Grüne, Zentralbanken, EU, Diesel, Bargeld

Heute in den Linktipps: die Wirtschaftspolitik der Grünen, digitale Währungen der Zentralbanken, eine europäische Armee, die soziale Frage um die Diesel-Verbote und die Bedeutung des Bargelds.

(mehr …)


1. Wie liberal ist die Wirtschaftspolitik der Grünen?
(wirtschaftlichefreiheit.de, Jan Schnellenbach)
Die aktuellen Umfragewerte deuten an, dass die Grünen in Deutschland bald eine größere Rolle spielen dürften. Jan Schnellenbach hat sich die Wirtschaftspolitik der Partei für Wirtschaftliche Freiheit angesehen. Dabei gelte: „Der Staat tut Gutes, er muss so großzügig wie möglich finanziert werden.“ Schnellenbach bemängelt die fehlende Skepsis gegenüber staatlichen Entscheidungen und das Misstrauen gegenüber Entscheidungen der Bürger.

2. Warum Zentralbanken den Kryptowährungen gefährlich werden könnten
(project-syndicate.org, Nouriel Roubini, englisch)
Sollten Zentralbank ihre eigenen digitalen Währungen für jeden zugänglich machen? Zwar basierten diese nicht auf den gehypten Blockchain-Technologien, böten aber den Vorteil, dass auch Menschen ohne Zugang zu klassischen Bankkonten effiziente Bezahlsysteme etwa über Smartphones nutzen könnten, und dass man Kriminellen schneller auf die Schliche käme. Die klassische Bank hingegen bekäme Schwierigkeiten, schreibt Nouriel Roubini auf Project Syndicate.

3. Wem eine europäische Armee nützen würde
(bloomberg.com, Leonid Bershidsky, englisch)
Wenn Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen über eine europäische Armee spreche, wisse sie um die Schwierigkeiten, eine solche Entscheidung zu treffen, besonders in allen Ländern, in denen diese die Parlamente passieren müsse. Vielmehr, so meint Leonid Bershidsky bei Bloomberg, solle die Debatte ein Signal in Richtung Donald Trump senden.

4. Der Diesel im Griff der Elite
(faz.net, Holger Steltzner)
„Die urbane, gut bezahlte, mondäne Elite in den Boomstädten“ beklatsche die Pläne der Umwelthilfe etwa um Fahrverbote für Diesel. In der Debatte werde aber vergessen, dass dies für die vielen Menschen, die nicht in den Städten leben, eine soziale Frage sei, kommentiert FAZ-Herausgeber Holger Steltzner.

5. Wird die Wirtschaft allmählich bargeldlos?
(acemaxx-analytics-dispinar.blogspot.com)
In den Medien gewinnt man den Eindruck, es werde immer öfter bargeldlos bezahlt. Wächst die Wirtschaft, wenn zugleich die Geldmenge im Umlauf stagniert, deute dies darauf hin, dass andere Währungen an Bedeutung gewännen, schreibt der Blogger Acemaxx. Bloß: Das Bargeld im Umlauf wächst tatsächlich schneller als die Wirtschaft. Was hat das zu bedeuten?

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder einen unserer Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge