Wenn der Bauer will, dass ihm seine Kuh anständig Milch gibt, muss er dafür sorgen, dass sie auch genug zu fressen hat. Peter Bofinger, *1954, Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung - Wirtschaftsweiser

- Linktipps

5 vor 10: CO2, Target-2-Debatte, Agilität, Öl, Wahl

Heute in den Linktipps beschäftigen uns die weltweiten Treiber hoher CO2-Ausstöße, die Debatte um Target-2-Salden, der Trendbegriff „Agilität“ und seine Fallstricke sowie der hohe Preis für Benzin und Diesel. Außerdem sehen wir uns an, was sich aus Sicht der Familienunternehmer nach den Wahlen verändern muss.

(mehr …)


1. CO2-Intensität von Handelsgütern: Trends und Treiber
(oekonomenstimme.org, Reyer Gerlagh, Nicole Mathys, Daniel Moran und Silvain Weber)
Die Produktion von CO2 hat in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen. Wo liegen die Ursachen für diesen Trend? Die Wissenschaftler Reyer Gerlagh, Nicole Mathys, Daniel Moran und Silvain Weber haben Daten von 1995 bis 2009 analysiert. Sie stellen fest: „Schmutzige Länder neigen dazu, sich auf emissionsintensive Sektoren zu spezialisieren.“ Dementsprechend könnten nur internationale Lösungen den Ausstoß nachhaltig senken.

2. Target-2-Salden im Euro-System: Viel Rauch um nichts?
(Wirtschaftliche Freiheit, Michael U. Krause und Thomas A. Lubik)
Seit der Finanzkrise im Jahr 2007 sind die Zahlungsströme der Länder des Euro-Systems nicht mehr ausgeglichen, was in den Target-2-Salden erfasst wird. Es ist eine hitzige Debatte darüber entbrannt, inwiefern hohe positive Salden ein Verlustrisiko darstellen, sollte das Land, dem gegenüber Forderungen bestehen, aus der Eurozone austreten. Ein Blick auf das amerikanische Zentralbankensystem zeige, dass eine Währungsunion auch mit erheblichen Ungleichgewichten in Zahlungsströmen funktionieren könne, argumentieren die Ökonomen Michael U. Krause und Thomas A. Lubik. Anstatt eine Scheindebatte über ein nicht reales Verlustrisiko zu führen, sollte man über fiskalische Ausgleichsmechanismen diskutieren.

3. Wenn Agilität zur Falle wird
(wiwo.de, Saskia Eversloh)
Agilität, New Work, VUCA – so heißen die neuen Trends in den Firmen. Oft genug werden sie jedoch mit flachen Hierarchien und Spaß gleichgesetzt. Ein Irrtum, meint der Autor des Buches „Die Agilitätsfalle“, Thomas Würzburger. Er mahnt, der Blick auf die einzelnen Mitarbeitenden und ihre Fähigkeiten dürfe nicht verloren gehen.

4. Was ist da los am Ölmarkt?
(sueddeutsche.de, Victor Gojdka)
Die Preise für Diesel und Benzin sind auf dem höchsten Stand des Jahres – wo liegen die Ursachen dafür? Victor Gojdka beschreibt, wie es zu Preissteigerungen kommt, wenn doch der Preis für Öl gesunken ist, und zeigt auf, was organische Chloride damit zu tun haben.

5. „Die SPD hat versucht, die Wirtschaft als Feind der Bürger darzustellen“
(faz.net, Alexander Armbruster)
„Die EU darf sich nicht im Klein-Klein verlieren, sondern muss sich auf die großen Themen wie beispielsweise den Binnenmarkt, Umwelt und Energie, Sicherheit und Migration konzentrieren“, sagt Reinhold von Eben-Worlée, der Vorsitzende des Vereins „Die Familienunternehmer“. Er beschreibt im Interview, welche Themen die Politik dringend angehen muss.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder einen unserer Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge