Wenn ich ein Dienstmädchen einstelle, das im Jahr 2000 Franken kostet, geht das Bruttosozialprodukt hinauf - heirate ich dann das Mädchen, kommt es wieder herunter. Nello Celio, 1914-1995, schweizerischer Bundespräsident

- Linktipps

5 vor 10: Unternehmensführung, Trump, Brexit, Ruhestand, Schweiz

In den Linktipps geht es heute um gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen, Donald Trumps Drohungen gegen Europa und das Brexit-Experiment. Außerdem: Warum arbeiten viele Menschen noch im Rentenalter? Und was ist das Erfolgsrezept der Schweiz?

(mehr …)


1. Was Jeff Bezos von Deutschland lernen kann
(handelsblatt.com, Dieter Fockenbrock)
In den USA haben 200 Konzernchefs einen Aufruf unterschrieben, der für eine neue Form der Unternehmensführung plädiert. Profitmaximierung zugunsten der Aktionäre sollte aus Sicht der Unterzeichner nicht mehr die alleinige Maßgabe sein. Stattdessen gelte es, auch die Interessen von Mitarbeitern, Kunden, Zulieferern und Gemeinden zu berücksichtigen. Der Kern des Aufrufs spiegelt aus Sicht von Dieter Fockenbrock das Selbstverständnis der deutschen Wirtschaft wider: „Unternehmen tragen auch Verantwortung für die und in der Gesellschaft.“

2. Trumps Provokation gegen Europa kommt für Deutschland zur Unzeit
(welt.de, Hannelore Crolly)
Kurz vor Beginn des G7-Gipfels in Frankreich droht US-Präsident Trump den Europäern erneut mit höheren Zöllen. Die Drohungen kommen in einer Zeit der Verunsicherung in den Industrienationen und könnten Europas Wirtschaft weiter schwächen. Die Konjunkturaussichten trüben sich ein. „Die Tendenz zeigt nach unten, was für die Exportnation Deutschland fatal ist“, kommentiert Hannelore Crolly.

3. Bereit für das Brexit-Experiment, die Operation am offenen Herzen?
(nzz.ch, Benjamin Triebe)
Der neue britische Premierminister Johnson wirbt für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen. Die EU scheint dazu aber nicht bereit zu sein. Ein No-Deal-Brexit wird dadurch umso wahrscheinlicher. Benjamin Triebe sieht darin ein Experiment mit ungewissem Ausgang: „Ein ungeregelter Brexit ist historisch ohne Beispiel; es gibt keine Vergleichsfälle, von denen sich lernen ließe. Nie zuvor hat ein so großes Land die engste handelspolitische Integration der Wirtschaftsgeschichte mit einem einzigen Schlag und wortwörtlich über Nacht durchtrennt.“

4. Gut, wenn Rentner freiwillig weiterarbeiten
(sueddeutsche.de, Hendrik Munsberg)
Die Zahl der Menschen, die im Rentenalter weiterarbeiten, ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Eine zu geringe Rente ist nicht immer das leitende Motiv. „Wohl dem, der die Freiheit hat, auch nach dem Renteneintritt – ganz ohne materiellen Zwang – weiterzuarbeiten“, schreibt Hendrik Munsberg. „Wer gesund und leistungsfähig ist, kann erheblich profitieren, wenn er länger arbeitet. Zufriedenheit erwächst nicht aus Leerlauf, sondern oft aus gesundem Wechsel von Anspannung und Entspannung.“

5. Warum ist die Schweiz so erfolgreich?
(wirtschaftlichefreiheit.de, Christoph A. Schaltegger)
Schweizer Städte gehören zu den lebenswertesten der Welt, Glücksforscher sehen die Schweiz als eine der zufriedensten Nationen der Welt und gleichzeitig lässt das Land in den Alpen auch beim Pro-Kopf-Einkommen die meisten anderen Staaten hinter sich zurück. Christoph A. Schaltegger sieht das als eine Folge des politischen Systems: „Wir sollten die Kraft von direkten Volksrechten und Föderalismus für gute Regierungsführung nicht unterschätzen.“

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder einen unserer Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge