Um zwei Dinge kommen wir nicht herum: um die Steuerzahlung und um den Tod. Ein Glück, daß man nicht beides zur gleichen Zeit erleben kann. Hans Albers, 1891-1960, deutscher Schauspieler

- Linktipps

5 vor 10: Negativzinsen, Handelskrieg, Privatisierung, Klimawende, Öl

Heute in den Linktipps: Wie Negativzinsen das Vertrauen in den Staat erschüttern, warum die USA den Handelskrieg mit China nicht gewinnen können, wie Privatisierung von Unternehmen in China Hunderten Millionen Menschen aus extremer Armut geholfen hat, warum es mit der Klimawende diesmal wirklich klappen könnte und was eigentlich in Deutschland passiert, wenn Ölimporte ausbleiben.

(mehr …)


1. Negativzinsen unterwandern die marktwirtschaftliche Ordnung
(wirtschaftlichefreiheit.de, Gunther Schnabl)
Noch kaum eine Entscheidung der EZB war so umstritten wie die Senkung des Einlagezinses für Banken auf minus 0,5 Prozent. Die deutliche geldpolitische Lockerung kam, obwohl sich im Euroraum konkret noch keine Rezession abzeichnet. Diese Entwertung von Ersparnissen erschüttert das Vertrauen in die Währung – und sogar das Vertrauen in den demokratischen Rechtsstaat, meint Gunther Schnabl.

2. Donald Trump kann den Handelskrieg nicht gewinnen
(businessinsider.de, Linette Lopez, englisch)
Betrachtet man die zwei größten Ziele der USA im Handelskonflikt mit China, stellt man fest, dass diese sich widersprechen, schreibt Linette Lopez. Einerseits wolle man China auf den Weg zu einer freien Marktwirtschaft bringen, andererseits das Land durch marktverzerrende Maßnahmen dazu zwingen, mehr amerikanische Güter zu kaufen. Am Ende sei es für die USA deshalb unmöglich zu gewinnen.

3. Privatisierung gegen Chinas Armut
(fee.org, Jon Miltimore, englisch)
In den vergangenen 30 Jahren ist in China der Anteil der Menschen in extremer Armut von 66 auf weniger als ein Prozent gefallen. Jon Miltimore hat einen entscheidenden Faktor für diese Entwicklung ausgemacht: die Privatisierung der ehemaligen Staatsunternehmen.

4. Warum die Klimawende gelingen kann
(spiegel.de, Henrik Müller)
Die deutsche Energiewende? Ein Desaster. Nun aber soll es einen Neustart in der Klimapolitik geben. Die Voraussetzungen dafür sind günstig wie nie – allerdings nicht wegen, sondern trotz der Politik, so Henrik Müller. Dass es diesmal trotzdem endlich mit der Klimawende klappen könne, liege vor allem an veränderten wirtschaftlichen Bedingungen und weniger an der Politik.

5. Was passiert, wenn das Öl knapp wird?
(faz.net, Mark Fehr)
Nach der Drohnenattacke auf eine saudische Ölanlage ist der Ölmarkt in einem Ausnahmezustand. Die Angst, dass die Versorgung einknicken könnte, ließ den Ölpreis rapide steigen. Noch sehen die meisten Experten kein Anzeichen für einen langfristigen Engpass, doch für ein solches Notfallszenario hält Deutschland auch eigene Reserven vor. Wann werden diese angezapft?

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder einen unserer Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge