Was wir dringend brauchen, um ökonomische Stabilität und Wirtschaftswachstum zu erreichen, ist eine Rückführung des staatlichen Einflusses. Milton Friedman, 1912-2006, amerik. Ökonom, Nobelpreisträger

- Linktipps

5 vor 10: 5G, Luftfahrt, Freizeit, Elite, Handelskrieg

In den Linktipps von heute geht es um die sich neu entwickelnden 5G-Technologien, um CO2-Kompensation in der Luftfahrt, um Wünsche nach mehr Freizeit, die Stellung Deutschlands im globalen Wettbewerb sowie die konkreten Auswirkungen des Handelskrieges zwischen China und den USA.

(mehr …)


1. 5G ist 200-mal schneller
(priceonomics.com, Redaktion)
Sei es Virtual oder Augmented Reality oder das Internet der Dinge – mit der 5G-Technologie werde der digitale Wandel noch mal an Fahrt aufnehmen, schreibt Priceonomics. So sei 5G 200-mal schneller als 4G. Das bedeute, dass zum Beispiel Filme mit 5G in 17 Sekunden geladen seien, während man mit 4G noch 6 Minuten warten müsse.

2. Kann man bald ohne schlechtes Gewissen fliegen?
(zeit.de, Katharina Mau)
Um nationale Alleingänge in Sachen Luftverkehrssteuer zu vermeiden, schlägt die Luftfahrtbranche nun vor, einen Teil ihrer Emissionen zu kompensieren. Kann man also bald ohne schlechtes Gewissen fliegen? Katharina Mau hat sich den Vorschlag genauer angesehen und erklärt, warum etwa einige Flüge gar nicht einbezogen würden.

3. Die große Sehnsucht nach mehr Freizeit
(faz.net, Nadine Bös)
In den vergangenen Tagen wurde kaum ein Thema häufiger in den sozialen Medien geteilt: Finnlands Ministerpräsidentin Sanna Marin wolle eine Vier-Tage-Arbeitswoche und Sechs-Stunden-Arbeitstage einführen, hieß es in der Nachricht. Bloß stimmt sie nicht. Nadine Bös beschreibt, warum die Sehnsucht nach mehr Freizeit so groß ist und hat sich angesehen, wie der Stand in Deutschland ist.

4. In einem waren sich alle einig – So kann es in Deutschland nicht weitergehen
(welt.de, Karsten Seibel und Holger Zschäpitz)
Verliert Europa bald seinen Führungsanspruch? Das befürchtet offenbar Deutschlands politische und ökonomische Elite. Karsten Seibel und Holger Zschäpitz haben deren Vertreter beim Wirtschaftsgipfel der Welt nach Lösungsideen gefragt. Die drehen sich um Demografie, Steuergestaltung, Infrastruktur oder Handelskriege.

5. Auswirkungen des US-China-Handelskrieges
(voxeu.org, Peter Egger und Jiaqing Zhu, englisch)
Drohungen der USA und Chinas, die vom jeweils anderen importierten Güter künftig mit Zöllen zu belegen, haben sich inzwischen zu einem Handelskrieg hochgeschaukelt, den einige Ökonomen als Ursache für eine volkswirtschaftliche Abkühlung sehen. Welche konkreten Auswirkungen hatte der Konflikt? Das haben Peter Egger und Jiaqing Zhu anhand der Reaktionen an den Börsen analysiert.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren RSS-Feed sowie unseren Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge