Autor: Dr. Susanne Cassel und Dr. Tobias Thomas

sind Vorsitzende bei Econwatch, einer gemeinnützigen und unabhängigen Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, verständlich und wissenschaftlich fundiert über Wirtschaftspolitik zu informieren und Reformmöglichkeiten aufzuzeigen.

Dr. Susanne Cassel und Dr. Tobias Thomas
Autor

Dr. Susanne Cassel und Dr. Tobias Thomas

sind Vorsitzende bei Econwatch, einer gemeinnützigen und unabhängigen Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, verständlich und wissenschaftlich fundiert über Wirtschaftspolitik zu informieren und Reformmöglichkeiten aufzuzeigen.

SozialesTagged , , , Leave a Comment on Welche Gerechtigkeitsvorstellungen haben die Deutschen?

Welche Gerechtigkeitsvorstellungen haben die Deutschen?

Obwohl sich die meisten Menschen in Deutschland selbst gerechter entlohnt fühlen als noch vor wenigen Jahren, glauben sie, dass es in Deutschland immer ungerechter zugeht. Warum das so ist und was das für Konsequenzen für die Politik hat, erklären Dr. Susanne Cassel und Dr. Tobias Thomas.

Continue reading „Welche Gerechtigkeitsvorstellungen haben die Deutschen?“

ArbeitsmarktTagged , , , Leave a Comment on Entspannung auf dem Arbeitsmarkt – Ferien für die Arbeitsmarktpolitik?

Entspannung auf dem Arbeitsmarkt – Ferien für die Arbeitsmarktpolitik?

Die Beschäftigungszahlen zeigen, der deutsche Arbeitsmarkt befindet sich auf einem Hoch. Trotzdem darf die positive Entwicklung nicht dazu verleiten, politische Bemühungen herunterzufahren, rät die Politik-Beratung Econwatch in ihrem aktuellen Policy Brief*.

Continue reading „Entspannung auf dem Arbeitsmarkt – Ferien für die Arbeitsmarktpolitik?“

OrdnungspolitikTagged , 2 Kommentare zu Die Antworten auf den Roboter heißen Bildung und Beteiligung

Die Antworten auf den Roboter heißen Bildung und Beteiligung

Eigentlich könnten Roboter Köche ersetzen. Dennoch kochen in 99,9 Prozent aller Küchen Menschen. Warum? Weil nicht alles, was technisch möglich, ökonomisch sinnvoll ist. Richtig ist aber auch: Die Automatisierung hat Folgen für die Arbeitswelt. Die Politik ist gefordert.

Continue reading „Die Antworten auf den Roboter heißen Bildung und Beteiligung“

OrdnungspolitikTagged , , , 6 Kommentare zu Wenn Wähler ihrer Intuition folgen …

Wenn Wähler ihrer Intuition folgen …

Parteien schlagen besonders in Wahlkämpfen regelmäßig Konzepte vor, denen die ökonomische Grundlage fehlt. Dennoch lassen sich die Wähler häufig trotzdem von ihnen in ihrer Wahlentscheidung lenken. Welche Auswirkungen das hat und was dagegen unternommen werden kann, erklären Dr. Susanne Cassel und Dr. Tobias Thomas.

Continue reading „Wenn Wähler ihrer Intuition folgen …“

OrdnungspolitikTagged , , , 1 Kommentar zu Marktdesign: Grenzen des Wissens beachten

Marktdesign: Grenzen des Wissens beachten

Marktdesign ist eine komplexe und anspruchsvolle Aufgabe. Richtig durchgeführt kann es aber gesellschaftlichen Nutzen bringen und Kosten senken. Wie das funktionieren kann, erklären Dr. Susanne Cassel und Dr. Tobias Thomas.

Continue reading „Marktdesign: Grenzen des Wissens beachten“

SozialesTagged , , , 1 Kommentar zu Soziale Teilhabe durch Arbeit und Bildung schaffen

Soziale Teilhabe durch Arbeit und Bildung schaffen

Ist Umverteilung der Schlüssel, um soziale Ungleichheit und Armut zu bekmämpfen? Viele Politiker wollen uns das glauben lassen. Doch häufig werden andere Maßnahmen benötigt.

Continue reading „Soziale Teilhabe durch Arbeit und Bildung schaffen“

OrdnungspolitikTagged , , , 7 Kommentare zu Welche Reformen Deutschland jetzt braucht!

Welche Reformen Deutschland jetzt braucht!

In der aktuellen Legislaturperiode sind wichtige Reformen ausgeblieben. Dafür wurden mit der Rente mit 63, der Mietpreisbremse und der Mütterrente Gesetze verabschiedet, die der mehr Schaden als Nutzen verursachen. Welche Reformen Deutschland jetzt braucht, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben, schreiben Dr. Susanne Cassel und Dr. Tobias Thomas.

Continue reading „Welche Reformen Deutschland jetzt braucht!“

WachstumLeave a Comment on In Zeiten Trumps auf multinationale Abkommen setzen

In Zeiten Trumps auf multinationale Abkommen setzen

Statt auf multinationale Abkommen und Freihandel setzt der neue Präsident der USA auf bilaterale „Deals“. Trotzdem sollten Deutschland und die EU weiterhin multilaterale Abkommen mit Handelspartner USA verhandeln, meinen Susanne Cassel und Tobias Thomas von der gemeinnützigen Politikberatung Econwatch.

Continue reading „In Zeiten Trumps auf multinationale Abkommen setzen“

EuropaTagged , , Leave a Comment on Wir müssen die EU durch differenzierte Integrationstiefen stärken!

Wir müssen die EU durch differenzierte Integrationstiefen stärken!

Die EU sollte auf mehr Differenzierungsmöglichkeiten und unterschiedliche Integrationstiefen setzen und beim Brexit kollektive Selbstschädigung mit gravierenden Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung in der EU und Großbritannien vermeiden.

Continue reading „Wir müssen die EU durch differenzierte Integrationstiefen stärken!“

OrdnungspolitikTagged , , 1 Kommentar zu Finger weg vom Preismechanismus!

Finger weg vom Preismechanismus!

Staatlich festgesetzte Preise beeinträchtigen die wichtige Funktion von Preisen, auf Knappheiten hinzuweisen und Anreize zu deren Beseitigung zu setzen. Die Folge: Die Probleme, welche die Politik vorgibt zu lösen, werden häufig verschärft. Es gibt viel besser Wege um Verteilungsergebnisse von Märkten korrigieren.

Continue reading „Finger weg vom Preismechanismus!“

SozialesTagged , , 1 Kommentar zu Entwicklungsländer durch Handelsliberalisierung stärken!

Entwicklungsländer durch Handelsliberalisierung stärken!

In den letzten 30 Jahren haben sich die Lebensverhältnisse in den ärmsten Ländern deutlich verbessert. Damit diese Entwicklung sich fortsetzen kann, sollten schlecht entwickelten Länder stärker in die internationale Arbeitsteilung und in den internationalen Handel eingebunden werden.
Continue reading „Entwicklungsländer durch Handelsliberalisierung stärken!“

ArbeitsmarktTagged , , , 2 Kommentare zu Chancen der Migration nutzen

Chancen der Migration nutzen

Die Hürden für Migranten in den deutschen Arbeitsmarkt sind gravierend: fehlende Sprachkenntnisse und Qualifikationen, rechtliche Hürden und ein Mindestlohn, der gering-qualifizierte ausschließt. Dabei ist die erfolgreiche Integration in den Arbeitsmarkt die entscheidende Stellschraube dafür, dass Migration ökonomisch positive Wirkungen entfalten kann.
Continue reading „Chancen der Migration nutzen“