Soziales

SozialesTagged , , , , Leave a Comment on Grundrente: Respekt vor der Lebensleistung oder reines Polit-Marketing?

Grundrente: Respekt vor der Lebensleistung oder reines Polit-Marketing?

Eines muss man der deutschen Sozialdemokratie lassen – im Taufen von Reformvorschlägen ist sie immer noch führend. Ob nun „Bürgerversicherung“, „Gute-Kita-Gesetz“ oder nun die „Respekt-Rente“ – es klingt erst mal immer gut. Doch schaut man sich die Reformen genauer an, bleibt es oft beim guten Marketing, das Produkt selbst kann hingegen selten überzeugen. Dies gilt insbesondere bei der sog. Respekt-Rente, welche sich bei genauerer Ansicht eher als respektlos gegenüber den erfolgreichen Grundprinzipien unserer sozialen Marktwirtschaft und seiner in weiten Teilen sehr erfolgreichen Alterssicherungssysteme präsentiert.

Continue reading „Grundrente: Respekt vor der Lebensleistung oder reines Polit-Marketing?“

SozialesTagged , , , Leave a Comment on SPD: Partei der Arbeit oder der Arbeitslosen?

SPD: Partei der Arbeit oder der Arbeitslosen?

Nach über 15 Jahren hadert die SPD noch immer mit den Beschlüssen der Agenda 2010  trotz des großen arbeitsmarktpolitischen Erfolges. Damit setzt sie nicht nur weiter sinkende Arbeitslosenzahlen aufs Spiel, sondern verliert auch ihre Kernzielgruppe aus den Augen.

Continue reading „SPD: Partei der Arbeit oder der Arbeitslosen?“

SozialesTagged , , , Leave a Comment on Ist Deutschland ein ungerechtes Land, Herr Cremer?

Ist Deutschland ein ungerechtes Land, Herr Cremer?

Bei Befragungen sagen viele, ihnen persönlich gehe es gut, aber Deutschland sei ungerecht. Woher kommt diese Einschätzung? Und wie geht gute Sozialpolitik eigentlich? Prof. Dr. Georg Cremer, langjähriger Generalsekretär des
Deutschen Caritasverbandes  e. V., gibt im Video-Interview Antworten.

Continue reading „Ist Deutschland ein ungerechtes Land, Herr Cremer?“

SozialesTagged , , , Leave a Comment on Welche Gerechtigkeitsvorstellungen haben die Deutschen?

Welche Gerechtigkeitsvorstellungen haben die Deutschen?

Obwohl sich die meisten Menschen in Deutschland selbst gerechter entlohnt fühlen als noch vor wenigen Jahren, glauben sie, dass es in Deutschland immer ungerechter zugeht. Warum das so ist und was das für Konsequenzen für die Politik hat, erklären Dr. Susanne Cassel und Dr. Tobias Thomas.

Continue reading „Welche Gerechtigkeitsvorstellungen haben die Deutschen?“

SozialesTagged , , , Leave a Comment on Grundeinkommen: Warum die Idee so charmant wie ein Erfolg aussichtslos ist

Grundeinkommen: Warum die Idee so charmant wie ein Erfolg aussichtslos ist

Das Grundeinkommen ist viel diskutiert und findet in alle politischen Lagern Anklang. Der Finanzierungsbedarf jedoch wäre enorm, und die aus einem Grundeinkommen entstehenden gesellschaftlichen Probleme wären unkalkulierbar. Continue reading „Grundeinkommen: Warum die Idee so charmant wie ein Erfolg aussichtslos ist“

SozialesTagged Leave a Comment on Organspende: Aktive Entscheidung statt Zwang

Organspende: Aktive Entscheidung statt Zwang

Wie kann die Quote der Organspender erhöht werden? Gesundheitsminister Jens Spahn schlägt eine doppelte Widerspruchslösung vor: Bürger müssten einer Organspende dann aktiv widersprechen, sonst würden sie automatisch zu Organspendern. Statt auf Zwang könnte der Staat aber auch auf eine andere Methode setzen: Maximilian Müller skizziert eine Lösung, bei der sich die Bürger „nur“ entscheiden müssen.

Continue reading „Organspende: Aktive Entscheidung statt Zwang“

SozialesTagged , , , , , Leave a Comment on Beim Duschen wird man nass – oder warum eine Rentenreform ohne Mathematik nicht funktioniert

Beim Duschen wird man nass – oder warum eine Rentenreform ohne Mathematik nicht funktioniert

Die GroKo steht für Große Kosten. Der Aktionismus in der Rentenpolitik macht alles nur schlimmer und teurer. Der demografische Wandel sorgt in den sozialen Sicherungssystemen für Chaos und erfordert unbequeme Antworten.

Continue reading „Beim Duschen wird man nass – oder warum eine Rentenreform ohne Mathematik nicht funktioniert“

SozialesTagged Leave a Comment on Das Ende der Schockstarre: Welche Politik den Menschen mehr Geld im Alter bringt

Das Ende der Schockstarre: Welche Politik den Menschen mehr Geld im Alter bringt

Wie können Menschen im Alter ihren Lebensstandard halten? Diese Frage bestimmt seit Jahren die politische Debatte. An einem Kernproblem hat sich dennoch nichts geändert: Noch immer legen die Menschen zu wenig für ihr Alter zurück.

Continue reading „Das Ende der Schockstarre: Welche Politik den Menschen mehr Geld im Alter bringt“

SozialesTagged , Leave a Comment on Replik zu DIW-Studie: Ein höheres Rentenniveau hilft wenig

Replik zu DIW-Studie: Ein höheres Rentenniveau hilft wenig

Wer in Rente geht, hat weniger Geld auf dem Konto – eine Binsenweisheit. Dennoch fordern Politiker und Wissenschaftler ein stabiles, höheres Rentenniveau, um den Lebensstandard wenigstens annähernd halten zu können. Das wiederum würde künftige Beitrags- und Steuerzahler zusätzlich belasten, den Hilfsbedürftigen aber so gut wie gar nicht helfen.

Continue reading „Replik zu DIW-Studie: Ein höheres Rentenniveau hilft wenig“

SozialesTagged , , , , Leave a Comment on Die Haltelinien der Rente – ohne Netz und doppelten Boden

Die Haltelinien der Rente – ohne Netz und doppelten Boden

Die aktuelle Diskussion über die Stabilisierung des Rentenniveaus lenkt von einer wichtigen Frage ab: Wie erwirtschaften wir auch in Zukunft den zu verteilenden Wohlstand?

Continue reading „Die Haltelinien der Rente – ohne Netz und doppelten Boden“

Ordnungspolitik, SozialesTagged , , , , Leave a Comment on Wer gewinnt hier eigentlich was? – Die Ausweitung der Midijob-Grenze im Rentenpaket

Wer gewinnt hier eigentlich was? – Die Ausweitung der Midijob-Grenze im Rentenpaket

Kann die Ausweitung der Midijob-Grenze dabei helfen, Altersarmut zu reduzieren und  Arbeitsanreize zu verstärken? Prof. Dr. Christian Hagist und Christian Bürer erklären die Auswirkungen der geplanten Reform.

Continue reading „Wer gewinnt hier eigentlich was? – Die Ausweitung der Midijob-Grenze im Rentenpaket“

SozialesTagged , , Leave a Comment on Gutachten: Das kosten Heils Rentenpläne

Gutachten: Das kosten Heils Rentenpläne

Hubertus Heil will mit seinen Plänen die Rente stabilisieren. Gelingt ihm das? Prof. Dr. Oliver Holtemöller vom Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle hat die Pläne für die INSM durchgerechnet und kommt zu einem eindeutigen Ergebnis.

Das komplette Gutachten können Sie hier herunterladen.

Continue reading „Gutachten: Das kosten Heils Rentenpläne“

SozialesTagged , , , Leave a Comment on Wir denken nur an Armageddon: Wo kommt all der Pessimismus her?

Wir denken nur an Armageddon: Wo kommt all der Pessimismus her?

Dank des industriellen Fortschritts auf allen Ebenen leben wir so lange, so selbstbestimmt und so gesund wie nie zuvor, trotzdem fallen uns Nutznießern dazu nur noch Stichworte ein wie Gewinnmaximierung, Lobbyismus und Krebsrisiko. Warum eigentlich? Eine Analyse.

Continue reading „Wir denken nur an Armageddon: Wo kommt all der Pessimismus her?“

SozialesTagged , Leave a Comment on Mehr als ein halbes BIP zu Gunsten der Älteren: Was die Rentenpläne der GroKo kosten

Mehr als ein halbes BIP zu Gunsten der Älteren: Was die Rentenpläne der GroKo kosten

Eine von der Bundesregierung berufene Rentenkommission soll Vorschläge für eine leistungsfähige und nachhaltig finanzierbare Rente machen. Doch die Politik hat die Weichen längst gestellt. Die Folgen sind teuer – daran wird auch die Rentenkommission nicht mehr viel ändern können. Continue reading „Mehr als ein halbes BIP zu Gunsten der Älteren: Was die Rentenpläne der GroKo kosten“

SozialesTagged , , , 9 Kommentare zu Grundrente, Solidarrente, Lebensleistungsrente: Die Begriffe wechseln, die Ambitionslosigkeit bleibt

Grundrente, Solidarrente, Lebensleistungsrente: Die Begriffe wechseln, die Ambitionslosigkeit bleibt

Die Grundrente zeige, dass die SPD in den Koalitionsverhandlungen „gerade im Bereich der sozialen Verbesserungen extrem viel durchgesetzt“ habe, sagt der Ex-SPD-Vorsitzende Martin Schulz. Dabei ist sie ein alter Hut, denn sie stand schon im letzten Koalitionsvertrag. Zukünftige Grundrentenbezieher, die entsprechend schwache Erwerbsverläufe haben, degradiert die wohlmeinende Sozialpolitik kurzerhand zu Opfern. Eine ambitionierte Sozialpolitik würde stattdessen fragen, wie die Zahl der Bedürftigen reduziert werden kann.

Continue reading „Grundrente, Solidarrente, Lebensleistungsrente: Die Begriffe wechseln, die Ambitionslosigkeit bleibt“