Soziales

SozialesTagged , , , Leave a Comment on Wir denken nur an Armageddon: Wo kommt all der Pessimismus her?

Wir denken nur an Armageddon: Wo kommt all der Pessimismus her?

Dank des industriellen Fortschritts auf allen Ebenen leben wir so lange, so selbstbestimmt und so gesund wie nie zuvor, trotzdem fallen uns Nutznießern dazu nur noch Stichworte ein wie Gewinnmaximierung, Lobbyismus und Krebsrisiko. Warum eigentlich? Eine Analyse.

Continue reading „Wir denken nur an Armageddon: Wo kommt all der Pessimismus her?“

SozialesTagged , Leave a Comment on Mehr als ein halbes BIP zu Gunsten der Älteren: Was die Rentenpläne der GroKo kosten

Mehr als ein halbes BIP zu Gunsten der Älteren: Was die Rentenpläne der GroKo kosten

Eine von der Bundesregierung berufene Rentenkommission soll Vorschläge für eine leistungsfähige und nachhaltig finanzierbare Rente machen. Doch die Politik hat die Weichen längst gestellt. Die Folgen sind teuer – daran wird auch die Rentenkommission nicht mehr viel ändern können. Continue reading „Mehr als ein halbes BIP zu Gunsten der Älteren: Was die Rentenpläne der GroKo kosten“

SozialesTagged , , , 9 Kommentare zu Grundrente, Solidarrente, Lebensleistungsrente: Die Begriffe wechseln, die Ambitionslosigkeit bleibt

Grundrente, Solidarrente, Lebensleistungsrente: Die Begriffe wechseln, die Ambitionslosigkeit bleibt

Die Grundrente zeige, dass die SPD in den Koalitionsverhandlungen „gerade im Bereich der sozialen Verbesserungen extrem viel durchgesetzt“ habe, sagt der Ex-SPD-Vorsitzende Martin Schulz. Dabei ist sie ein alter Hut, denn sie stand schon im letzten Koalitionsvertrag. Zukünftige Grundrentenbezieher, die entsprechend schwache Erwerbsverläufe haben, degradiert die wohlmeinende Sozialpolitik kurzerhand zu Opfern. Eine ambitionierte Sozialpolitik würde stattdessen fragen, wie die Zahl der Bedürftigen reduziert werden kann.

Continue reading „Grundrente, Solidarrente, Lebensleistungsrente: Die Begriffe wechseln, die Ambitionslosigkeit bleibt“

SozialesTagged , , , , 45 Kommentare zu BGE: Beton für die Grenzmauer

BGE: Beton für die Grenzmauer

Seit Jahren ein Dauerbrenner: das bedingungslose Grundeinkommen (BGE). Unternehmer wie der dm-Gründer Götz Werner machen sich dafür stark. Die finnische Regierung experimentiert damit herum. Und obwohl sogar Leute wie der liberale Ökonom Milton Friedman mit seinem Konzept der negativen Einkommensteuer (nicht ganz zu Recht) als Kronzeugen angerufen werden, ist es vor allem ein Projekt, das von linken Gruppierungen vorangetrieben wird. Umso verwunderlicher ist es, dass sie einen wesentlichen Punkt übersehen: Das BGE würde Zuwanderung deutlich erschweren.

Continue reading „BGE: Beton für die Grenzmauer“

SozialesTagged , 3 Kommentare zu Paradigmenwechsel oder Nebelkerze? – Rentenpolitischer Streit ist programmiert

Paradigmenwechsel oder Nebelkerze? – Rentenpolitischer Streit ist programmiert

Die große Koalition hat sich auf neue Leitplanken für die Rente verständigt. Für die Beitragszahler der Zukunft könnte das teuer werden. Die SPD geht von Milliardensummen aus.

Continue reading „Paradigmenwechsel oder Nebelkerze? – Rentenpolitischer Streit ist programmiert“

SozialesTagged , , , , 1 Kommentar zu Der Einstieg in den Ausstieg aus den Schröderschen Rentenreformen

Der Einstieg in den Ausstieg aus den Schröderschen Rentenreformen

Im Sondierungspapier kündigt die Neuauflage der Großen Koalition weitere Mehrausgaben in der Rentenpolitik an. Das ist nicht nur teuer, sondern schafft neue Ungerechtigkeiten, ohne ein einziges der bestehenden Probleme zu lösen.

Continue reading „Der Einstieg in den Ausstieg aus den Schröderschen Rentenreformen“

Soziales1 Kommentar zu Am Ende des Luther-Jahres: Warum der Reformator kein Vorbild für eine offene und freie Gesellschaft ist

Am Ende des Luther-Jahres: Warum der Reformator kein Vorbild für eine offene und freie Gesellschaft ist

Die Fokussierung auf Martin Luther hat im ablaufenden Jahr den Blick auf jene Personen und Denktraditionen in der Reformation verstellt, die einen wesentlichen Anteil daran haben, dass unsere offene und freiheitliche Gesellschaft entstehen konnte, meint Clemens Schneider.  Continue reading „Am Ende des Luther-Jahres: Warum der Reformator kein Vorbild für eine offene und freie Gesellschaft ist“

SozialesTagged , , , 7 Kommentare zu Wenn die Preise sinken: Wer gewinnt, wer verliert bei Handelsliberalisierungen?

Wenn die Preise sinken: Wer gewinnt, wer verliert bei Handelsliberalisierungen?

Beispiel Mexiko: Die Handelsliberalisierung hat dort zu einem starken Anstieg von ausländischen Supermarktketten geführt. Ist das gut für das Land? Eine Gewinn- und Verlustrechnung von Maximilian Müller.

Continue reading „Wenn die Preise sinken: Wer gewinnt, wer verliert bei Handelsliberalisierungen?“

SozialesTagged 2 Kommentare zu Populismus: Gefahr für die Demokratie oder Denkzettel für erstarrte Politik?

Populismus: Gefahr für die Demokratie oder Denkzettel für erstarrte Politik?

Was ein falscher Begriff von Gerechtigkeit mit dem Erfolg von Protestparteien zu tun hat. Ein Essay über den Umgang von liberalen Menschen mit Populisten.  Continue reading „Populismus: Gefahr für die Demokratie oder Denkzettel für erstarrte Politik?“

Buchkritik, SozialesTagged Leave a Comment on Die globale Gier nach Anerkennung

Die globale Gier nach Anerkennung

Die universelle Krise und mit ihr das Gefühl, dass die Welt aus den Fugen geraten ist, reichen weiter als die Probleme der Finanzkrise, des Terrorismus oder Klimawandels. Die Ursprünge der politischen und gesellschaftlichen Unordnung führen den Autor und Soziologen Pankaj Mishra bis ins 18. Jahrhundert. Verstärkt werden die heutigen Krisen für ihn allerdings durch eine uralte menschliche Schwäche: unser „Ressentiment“ allem und jedem gegenüber.

Pankaj Mishra: Das Zeitalter des Zorns – eine Geschichte der Gegenwart, S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2017

Continue reading „Die globale Gier nach Anerkennung“

SozialesTagged , 5 Kommentare zu Buchbesprechung: Rente mit 70 – Ein Schwarzbuch

Buchbesprechung: Rente mit 70 – Ein Schwarzbuch

Die Diskussion um die gesetzliche Rentenversicherung wird zunehmend von der Sorge um vermehrte Altersarmut geleitet. Es mangelt nicht an Horrorszenarien, eher an Lösungsvorschlägen. „Rente mit 70 – Ein Schwarzbuch“, herausgegeben von Annelie Buntenbach, Markus Hofmann und Ingo Schäfer, unterstreicht den Befund. Anders als der Titel glauben machen möchte, setzt sich das Buch nicht mit einer Verlängerung der Lebensarbeitszeit auseinander, in mehr als 40 Portraits geht es um das Thema Arbeit. Ein Etikettenschwindel.

Continue reading „Buchbesprechung: Rente mit 70 – Ein Schwarzbuch“

SozialesTagged , , , 1 Kommentar zu Soziale Teilhabe durch Arbeit und Bildung schaffen

Soziale Teilhabe durch Arbeit und Bildung schaffen

Ist Umverteilung der Schlüssel, um soziale Ungleichheit und Armut zu bekmämpfen? Viele Politiker wollen uns das glauben lassen. Doch häufig werden andere Maßnahmen benötigt.

Continue reading „Soziale Teilhabe durch Arbeit und Bildung schaffen“

SozialesTagged , 3 Kommentare zu Gerechtigkeit wird in Chancen gemessen

Gerechtigkeit wird in Chancen gemessen

Deutschland steht im Wahljahr 2017 gut da: Die Wirtschaft wächst, der Arbeitsmarkt befindet sich in einer sehr guten Verfassung, und die Zahl der Erwerbstätigen liegt bei mehr als 44 Millionen, Tendenz steigend. Dennoch: Die Furcht vor Armut und einer Teilung der Gesellschaft scheint allgegenwärtig. Dabei ist die Faktenlage ziemlich eindeutig. Continue reading „Gerechtigkeit wird in Chancen gemessen“

SozialesTagged , , 4 Kommentare zu Ein Blick in die Zukunft: So wirkt sich die Rente mit 70 auf Beitragssatz und Rentenniveau aus

Ein Blick in die Zukunft: So wirkt sich die Rente mit 70 auf Beitragssatz und Rentenniveau aus

Wer eine Anhebung des Rentenalters vorschlägt, um die gesetzliche Rente abzusichern, erntet vor allem eins: erbosten Widerspruch. Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln hat nun berechnet, was diese Maßnahme dem Rentensystem bringen würde. Ein Beitrag zur Versachlichung der Debatte. Continue reading „Ein Blick in die Zukunft: So wirkt sich die Rente mit 70 auf Beitragssatz und Rentenniveau aus“

SozialesTagged , 1 Kommentar zu Alternde Gesellschaft: Zeit zu handeln

Alternde Gesellschaft: Zeit zu handeln

Der demografische Wandel ist Fakt – und trotzdem stecken die großen Parteien im Bundestagswahlkampf den Kopf in den Sand. Angesichts der guten wirtschaftlichen Lage – und weil das Problem nicht kleiner, sondern immer größer wird – ist jetzt die Zeit zu handeln, mahnt Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln.

Continue reading „Alternde Gesellschaft: Zeit zu handeln“