Soziales

SozialesTagged , , 2 Kommentare zu Gestern, heute, morgen: Fakten und Prognosen zur gesetzlichen Rente

Gestern, heute, morgen: Fakten und Prognosen zur gesetzlichen Rente

An der gesetzlichen Rente wird herum geschraubt, seit es die gesetzliche Rente gibt. Der Blick zurück lehrt: Mit kluger Politik ist eine verlässliche Rente möglich. Denn mit dem Wohlstandsfortschritt wächst auch die Rente. Eine Giantgrafik über vier Generationen zeigt den Stand und gibt einen Ausblick über die Zukunft der gesetzlichen Rente. Continue reading „Gestern, heute, morgen: Fakten und Prognosen zur gesetzlichen Rente“

SozialesTagged , Leave a Comment on Mythen statt Fakten: Replik auf SPIEGEL-Online-Artikel

Mythen statt Fakten: Replik auf SPIEGEL-Online-Artikel

„Endlich verständlich – Die wichtigsten Daten und Fakten zur Rente“: Mit dieser Reihe möchte SPIEGEL Online seinen Lesern erklären, wie die Rente funktioniert, und fällt neben einigen anderen Fehlern dabei auf einen weit verbreiteten Irrtum rein.

Continue reading „Mythen statt Fakten: Replik auf SPIEGEL-Online-Artikel“

Buchkritik, SozialesTagged Leave a Comment on Es ist Zeit, Alarm zu schlagen

Es ist Zeit, Alarm zu schlagen

Für viele – vor allem junge – Menschen ist das Thema Rente in etwa so interessant wie eine Darmspiegelung, eine Krankheit oder ein lästiger Pickel hinterm Ohr. Ein Fehler: Denn anders als bei einer Krankheit, kann man sich auf die Rente gut vorbereiten. Und das sollte man. Am besten mit diesem Buch. Auch wenn es noch nicht klar ist, welche neuen Reformen unsere Rente betreffen werden, versammelt der vorliegende Band viele Modelle und Meinungen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Und damit auch manch‘ kluges Rezept. Was alle eint: Es ist Zeit, Alarm zu schlagen.

Thomas Köster (HG): Zukunftsfeste Rente – neue Impulse für die Alterssicherung, Herder Verlag,  Freiburg im Breisgau 2017

Continue reading „Es ist Zeit, Alarm zu schlagen“

Buchkritik, SozialesTagged , Leave a Comment on Deutsch zu sein bedarf es wenig? Von wegen. Es muss geübt werden.

Deutsch zu sein bedarf es wenig? Von wegen. Es muss geübt werden.

Deutschland will eine offene Gesellschaft sein. Doch das geht nicht, ohne Veränderungen zuzulassen. Wer sich eine freiheitliche, offene und tolerante Lebensweise wünscht, muss akzeptieren, dass sich althergebrachte Ansichten, über das, was deutsch sein ausmacht, längst überholt haben. Den beiden Autoren ist der schwierige Spagat gelungen, eine Definition zu formulieren, die die Werte unserer Gesellschaft bewahrt und gleichzeitig Neues zulässt – eine Definition, die provoziert.

Herfried Münkler, Marina Münkler: Die neuen Deutschen – ein Land vor seiner Zukunft. Rowohlt Verlag, Berlin 2016

Continue reading „Deutsch zu sein bedarf es wenig? Von wegen. Es muss geübt werden.“

SozialesTagged , 2 Kommentare zu Das Rentenniveau erhöhen? So viel muss Familie Mustermann dafür zahlen

Das Rentenniveau erhöhen? So viel muss Familie Mustermann dafür zahlen

Der Auftrag kommt eigentlich ganz unscheinbar daher: Rechnen Sie bitte aus, wie viel Geld Familie Mustermann im Jahr 2030 verliert, wenn sich jene Stimmen durchsetzen, die ein höheres oder zumindest gleich bleibendes Rentenniveau fordern. Zwar ist eine solche Berechnung nur auf der Grundlage von Annahmen möglich und sollte deshalb nicht als Prognose missverstanden werden – die Ergebnisse haben es gleichwohl in sich.

Continue reading „Das Rentenniveau erhöhen? So viel muss Familie Mustermann dafür zahlen“

SozialesTagged , , , , 3 Kommentare zu Einkommen aus Arbeit: Die Achillesferse der Alterssicherung

Einkommen aus Arbeit: Die Achillesferse der Alterssicherung

Die Rentendebatte verengt sich meist auf das Thema Demographie, viel wichtiger ist jedoch die Verbesserung der Erwerbssituation der Jüngeren. Ein
Essay von Alexander Horn, Geschäftsführer des Novo Argumente Verlags und Novo-Redakteur. Continue reading „Einkommen aus Arbeit: Die Achillesferse der Alterssicherung“

SozialesTagged , 2 Kommentare zu Freibeträge in der Sozialversicherung: Nicht zielführend

Freibeträge in der Sozialversicherung: Nicht zielführend

SPD-Vize Thorsten Schäfer-Gümbel will Haushalte mit niedrigen und mittleren Einkommen entlasten. Da eine niedrigere Einkommensteuerlast bei den Geringverdienern kaum greift, sollen Freibeträge bei den Sozialabgaben für eine Umverteilung von oben nach unten sorgen. Davon profitieren aber längst nicht alle Haushalte am unteren Ende der Verteilung, wohl aber mach einer, der gar keiner Entlastung bedarf.

Continue reading „Freibeträge in der Sozialversicherung: Nicht zielführend“

SozialesTagged , Leave a Comment on Kurz kommentiert: Faire Verteilung der Kosten der Krankenkassen

Kurz kommentiert: Faire Verteilung der Kosten der Krankenkassen

Arbeitslose und viele Flüchtlinge zahlen in der gesetzlichen Krankenversicherung keine Beiträge. Die Kosten sollten von der gesamten Gesellschaft, also über Steuern, finanziert werden, meint Markus Hessler. Continue reading „Kurz kommentiert: Faire Verteilung der Kosten der Krankenkassen“

SozialesTagged , 4 Kommentare zu Warum Selbstständige nicht (zwingend) in die gesetzliche Rente gehören

Warum Selbstständige nicht (zwingend) in die gesetzliche Rente gehören

Eine Pflichtmitgliedschaft in der gesetzlichen Rentenversicherung für selbständig Erwerbstätige stößt mehr Fragen an, als dass sie Lösungen bietet. Deshalb ist der Gesetzgeber gut beraten, das Thema mit Vorsicht zu gestalten.

Continue reading „Warum Selbstständige nicht (zwingend) in die gesetzliche Rente gehören“

SozialesTagged , 12 Kommentare zu Eine Koppelung des Renteneintrittalters an die Lebenserwartung ist unerlässlich

Eine Koppelung des Renteneintrittalters an die Lebenserwartung ist unerlässlich

Wir werden immer älter und kriegen immer länger Rente. Was gut für die Rentengeneration ist, stellt die Finanzierung der Rentenkasse vor große Schwierigkeiten. Das Renteneintrittsalter sollte daher an die Lebenserwartung gekoppelt werden.

Continue reading „Eine Koppelung des Renteneintrittalters an die Lebenserwartung ist unerlässlich“

SozialesLeave a Comment on Ist die Lust am Experimentieren das Todesurteil der Ideologien?

Ist die Lust am Experimentieren das Todesurteil der Ideologien?

Jahrzehnte, wenn nicht Jahrhunderte, war Politik von Ideologie geprägt – rechts gegen links, arm gegen reich, Elite gegen Außenseiter. Je nach Weltbild – von Zuhause geprägt oder über die Jahre angeeignet – interpretierte man die Welt und ihre Geschehnisse. Selten sprachen Fakten und Entwicklungen eine so deutliche Sprache, dass man seine Meinung hätte revidieren müssen. Das hat sich geändert. Aber wird die Politik den neuen Erkenntnissen folgen? Die Forschung im Bereich „Entwicklungspolitik“ könnte Vorbild sein.   Continue reading „Ist die Lust am Experimentieren das Todesurteil der Ideologien?“

Buchkritik, SozialesTagged 3 Kommentare zu Gleichheit, nein danke!

Gleichheit, nein danke!

Nur weil jemand ein höheres Einkommen als der andere hat, ist er längst noch nicht zufriedener. Harry G. Frankfurt räumt mit der ständigen Forderung vieler nach ökonomischer Gleichheit auf und zeigt, dass es akzeptabel sein kann, wenn wir eben nicht gleich viel haben. Ungleichheit ist für ihn moralisch nicht relevant. Einzig wichtig ist zu wissen, was für einen genug ist.

Harry G. Frankfurt: Ungleichheit – warum wir nicht alle gleich viel haben müssen, Suhrkamp, Berlin 2016.

Continue reading „Gleichheit, nein danke!“

SozialesTagged , , 1 Kommentar zu Entwicklungsländer durch Handelsliberalisierung stärken!

Entwicklungsländer durch Handelsliberalisierung stärken!

In den letzten 30 Jahren haben sich die Lebensverhältnisse in den ärmsten Ländern deutlich verbessert. Damit diese Entwicklung sich fortsetzen kann, sollten schlecht entwickelten Länder stärker in die internationale Arbeitsteilung und in den internationalen Handel eingebunden werden.
Continue reading „Entwicklungsländer durch Handelsliberalisierung stärken!“