GlobalisierungTagged , , , Leave a Comment on Oxfam-Bericht: Reichlich übertrieben

Oxfam-Bericht: Reichlich übertrieben

Weltweit nehme die Ungleichheit zu. Das attestiert Oxfam in seinem jährlichen Bericht „Public Good or Private Wealth“. Dr. Judith Niehues und Dr. Maximilian Stockhausen vom IW Köln haben sich die Daten genauer angeschaut und kommen zu einem anderen Ergebnis.

Continue reading „Oxfam-Bericht: Reichlich übertrieben“

UmweltTagged , , Leave a Comment on Differenzierung Fehlanzeige: Eine Kritik am Deutschen Rat für Nachhaltige Entwicklung

Differenzierung Fehlanzeige: Eine Kritik am Deutschen Rat für Nachhaltige Entwicklung

Wie arbeitet eigentlich der Rat für Nachhaltige Entwicklung, der die Bundesregierung berät? Sehr einseitig, meint Prof. Dr. Rainer Maurer von der Hochschule Pforzheim. Er plädiert dafür, den Rat der Aufsicht des Deutschen Bundestags zu unterstellen.

Continue reading „Differenzierung Fehlanzeige: Eine Kritik am Deutschen Rat für Nachhaltige Entwicklung“

SozialesTagged , , , Leave a Comment on SPD: Partei der Arbeit oder der Arbeitslosen?

SPD: Partei der Arbeit oder der Arbeitslosen?

Nach über 15 Jahren hadert die SPD noch immer mit den Beschlüssen der Agenda 2010  trotz des großen arbeitsmarktpolitischen Erfolges. Damit setzt sie nicht nur weiter sinkende Arbeitslosenzahlen aufs Spiel, sondern verliert auch ihre Kernzielgruppe aus den Augen.

Continue reading „SPD: Partei der Arbeit oder der Arbeitslosen?“

  • Linktipps

    5 vor 10: Vermögensabgabe, Exit-Strategie, Iran, Coronapartys, Arbeitsteilung

    Heute in den Linktipps: Was von der Forderung nach einer Vermögensabgabe zur Krisenfinanzierung zu halten ist, wie eine Exit-Strategie aus den Anti-Corona-Maßnahmen aussehen könnte und weshalb die Wirtschaftssanktionen gegen den Iran zunehmend kritisch gesehen werden. Außerdem geht es um die Sicht von Verhaltensökonomen auf die Coronakrise und die Folgen der Pandemie für die internationale Arbeitsteilung.

    02. April 2020
  • Linktipps

    5 vor 10: Rezession, Öl, Italien, Lieferketten, Immobilien

    Heute in den Linktipps: Ein Wirtschaftsweiser über das Ende der Coronakrise, die Streitigkeiten der großen Ölförderländer, die wirtschaftliche Situation in Italien, wie Unternehmen ihre Lieferketten organisieren und die Rolle der Zentralbanken bei der Entwicklung der Immobilienpreise.

    31. März 2020
  • Linktipps

    5 vor 10: Krisen-Marktwirtschaft, Ausbildung, Landwirtschaft, Gesundheit vs. Wirtschaft, Steuern

    In den Linktipps geht es heute um die längerfristigen Erkenntnisse aus der Corona-Krise für die Wirtschaftspolitik, die aktuelle Situation der Auszubildenden in Deutschland, Engpässe bei Erntehelfern in der Landwirtschaft, den vermeintlichen Interessenkonflikt zwischen Gesundheit und Wirtschaft und den Effekt von Steuersenkungen auf unternehmerische Aktivität.

    30. März 2020
  • Linktipps

    5 vor 10: USA, Boni, Lockdown, Einwanderung, Reformen

    In den Linktipps beschäftigen wir uns heute mit der vielen Menschen drohenden Armut in den USA, mit finanziellen Boni, die Motivation zerstören können, mit den Risiken des Lockdowns, den Auswirkungen verschiedener Gruppen von Einwanderern auf die Integration sowie dringend nötigen Reformen in der Wirtschaftspolitik.

    27. März 2020
  • Linktipps

    5 vor 10: Eurobonds, Exportbeschränkungen, Konzerte, Große Koalition, Corona

    Heute beschäftigen wir uns in den Linktipps mit den verschiedenen Maßnahmen für ein stabiles Finanzsystem in der EU, mit der zentralen Verteilung von Medizinprodukten auf europäischer Ebene, mit Gutscheinen für Konzertveranstalter, dem Krisenmanagement der Großen Koalition sowie den durch das Coronavirus nötigen Trade-Offs.

    26. März 2020
  • Linktipps

    5 vor 10: China, Katastrophen, Steuern, Öl, Corona-Immunität

    Heute in den Linktipps: Die wirtschaftliche Lage in China, wirksame Maßnahmen gegen Katastrophen, Negativ-Steuern als Hilfe für kleinere Unternehmen, die Vereinigten Staaten und ihre Ölpläne und die Bedeutung von Corona-Immunen als Ressource zur Bewältigung der Krise.

    24. März 2020
  • Linktipps

    5 vor 10: Globalisierung, Öl, Industrie, Erholung, Rente

    In den Linktipps geht es heute um die Schwierigkeiten für internationale Unternehmen durch unterbrochene Lieferketten, fallende Ölpreise und ihre Folgen für produzierende Staaten, die Anpassungsfähigkeit der deutschen Industrie, die Weltwirtschaft nach der Coronakrise und neue Vorschläge für das Rentensystem.

    23. März 2020
  • Linktipps

    5 vor 10: EZB, Milliardäre, Staatshilfen, China, Geldtransfers

    Heute in den Linktipps: Das Hilfsprogramm der EZB, der Nutzen der Milliardäre, Staatshilfen für Kleinunternehmer und die Lehren aus Chinas Umgang mit der Coronakrise. Außerdem geht es um die Frage, wie Amerika seinen eigenen Bürgern am besten helfen kann.

    20. März 2020

Zitat:

Märkte sind wie Fallschirme: sie funktionieren nur, wenn sie offen sind.

— Helmut Schmidt, 1918-2015, dt. Politiker

GlobalisierungTagged , , , Leave a Comment on Fürchtet euch nicht: Warum wichtiger als Grenzen deren Überwindung ist

Fürchtet euch nicht: Warum wichtiger als Grenzen deren Überwindung ist

„Grenzen“ ist ein zentraler Begriff unserer Zeit: Grenzen des Wachstums, Grenzen der Aufnahmefähigkeit, Belastungsgrenzen, Staatsgrenzen, Lohnuntergrenzen, Diskursgrenzen, Grenzwerte. Was aber macht diese Fixierung mit uns? Und: Sind nicht Zivilisation und Wohlfahrt Ergebnis ihres Gegenteils – der Entgrenzung? Continue reading „Fürchtet euch nicht: Warum wichtiger als Grenzen deren Überwindung ist“

SozialesTagged , , , Leave a Comment on Ist Deutschland ein ungerechtes Land, Herr Cremer?

Ist Deutschland ein ungerechtes Land, Herr Cremer?

Bei Befragungen sagen viele, ihnen persönlich gehe es gut, aber Deutschland sei ungerecht. Woher kommt diese Einschätzung? Und wie geht gute Sozialpolitik eigentlich? Prof. Dr. Georg Cremer, langjähriger Generalsekretär des
Deutschen Caritasverbandes  e. V., gibt im Video-Interview Antworten.

Continue reading „Ist Deutschland ein ungerechtes Land, Herr Cremer?“

SozialesTagged , , , Leave a Comment on Welche Gerechtigkeitsvorstellungen haben die Deutschen?

Welche Gerechtigkeitsvorstellungen haben die Deutschen?

Obwohl sich die meisten Menschen in Deutschland selbst gerechter entlohnt fühlen als noch vor wenigen Jahren, glauben sie, dass es in Deutschland immer ungerechter zugeht. Warum das so ist und was das für Konsequenzen für die Politik hat, erklären Dr. Susanne Cassel und Dr. Tobias Thomas.

Continue reading „Welche Gerechtigkeitsvorstellungen haben die Deutschen?“

WachstumTagged , , , Leave a Comment on Gutes Leben ohne Wachstum? Woran die Degrowth-Debatte krankt

Gutes Leben ohne Wachstum? Woran die Degrowth-Debatte krankt

Ein Ende des Wachstums. Dies fordert eine Petition des Europäischen Umweltbüros. Den Wachstumsskeptikern schweben alternativ zum Wachstum viele gute und erstrebenswerte Dinge vor. Es sind komischerweise genau die Dinge, die bislang durch Wachstum erreicht wurden.

Continue reading „Gutes Leben ohne Wachstum? Woran die Degrowth-Debatte krankt“

Steuern und FinanzenTagged , , , Leave a Comment on Alles andere wäre Willkür: Warum der Soli komplett abgeschafft werden sollte

Alles andere wäre Willkür: Warum der Soli komplett abgeschafft werden sollte

Beim kommenden CDU-Parteitag wird die Regierungspartei entscheiden, wie es mit dem Soli weitergehen soll: glaubwürdige Abschaffung für alle oder Fortbestand als zweite Reichensteuer. Gerecht wäre nur eine vollständige Abschaffung, meint Michael Hüther. Denn: Die Einkommensstärksten haben über den Soli den Aufbau Ost überproportional finanziert, deshalb ist es nur folgerichtig, nach der finanziellen Vollendung der Einheit die Sondersteuer auch für diese Gruppe abzuschaffen.

Continue reading „Alles andere wäre Willkür: Warum der Soli komplett abgeschafft werden sollte“

ArbeitsmarktTagged , , , , Leave a Comment on Problemvergrößerer: Warum die Hartz-IV-Reformvorschläge von Nahles und Habeck ungeeignet sind

Problemvergrößerer: Warum die Hartz-IV-Reformvorschläge von Nahles und Habeck ungeeignet sind

Grüne und SPD wollen das Hartz-IV-System reformieren. Holger Schäfer, Senior Economist für Beschäftigung und Arbeitslosigkeit am IW Köln, hat sich die Vorschläge von Robert Habeck und Andrea Nahles genauer angesehen und sie unter arbeitsmarktpolitischen Gesichtspunkten bewertet.

Continue reading „Problemvergrößerer: Warum die Hartz-IV-Reformvorschläge von Nahles und Habeck ungeeignet sind“

Steuern und FinanzenTagged , , , Leave a Comment on Die GroKo im finanzpolitischen Wunderland: Warum Deutschland der gleiche Absturz wie Südeuropa droht

Die GroKo im finanzpolitischen Wunderland: Warum Deutschland der gleiche Absturz wie Südeuropa droht

Die Staatseinnahmen in Deutschland steigen stärker als das Sozialprodukt. Ob der Niedrigzinspolitik der EZB wird vermehrt in Sachwerten angelegt, was dem Staat über diverse Steuerarten höhere Einnahmen beschert. Die Kehrseite: Der Einnahmeboom des Staates könnte abrupt enden. Was in Südeuropa passiert ist, kann sich in Deutschland wiederholen, mahnen Prof. Dr. Gunther Schnabl und Nils Sonnenberg.

Continue reading „Die GroKo im finanzpolitischen Wunderland: Warum Deutschland der gleiche Absturz wie Südeuropa droht“

Unsere Autoren Alle Autoren

Steuern und FinanzenTagged , , , , Leave a Comment on Glaubwürdig und finanzierbar: Warum der Soli enden sollte

Glaubwürdig und finanzierbar: Warum der Soli enden sollte

Die Große Koalition will auch nach 2019, dem natürlichen Ende des Solidaritätszuschlags, an der Ergänzungsabgabe festhalten. Um noch mehr Geld ausgeben zu können, setzt die Politik ihre Glaubwürdigkeit aufs Spiel. Denn stets hieß es, wenn der Zweck entfällt, fällt auch der Soli. Ausgerechnet die, die am meisten zum Aufbau Ost beigetragen haben, sollen weiter zahlen. Das sind vor allem Unternehmen und Gutverdiener, reich ist diese Gruppe jedoch in der Mehrzahl nicht.

Dieser Blogbeitrag ist eine Zusammenfassung des IW-Gutachtens “Die geplante Reform des Solidaritätszuschlags” (.pdf)

Continue reading „Glaubwürdig und finanzierbar: Warum der Soli enden sollte“

UmweltTagged , , , Leave a Comment on Das Klima retten: Ein neuer Weg zu einer effektiven CO2-Begrenzung

Das Klima retten: Ein neuer Weg zu einer effektiven CO2-Begrenzung

Die globalen Treibhausgasemissionen nehmen kontinuierlich zu. Allen politischen Lippenbekenntnissen zum Trotz. In China etwa haben sich zwischen 2002 und 2012 die Emissionen mehr als verdoppelt. Ohne eine internationale Kooperation von den bedeutendsten Emittentenländern wird sich die Entwicklung nicht umkehren. Dafür braucht es einen neuen Ansatz. Mengenbasierte Abkommen sind gescheitert. Besser wäre ein einheitlicher CO2-Preis.

Continue reading „Das Klima retten: Ein neuer Weg zu einer effektiven CO2-Begrenzung“

BildungTagged , , , Leave a Comment on Über Gebühr studieren: Warum die Einführung von Studiengebühren gut und gerecht wäre

Über Gebühr studieren: Warum die Einführung von Studiengebühren gut und gerecht wäre

Die Abschaffung der Studiengebühren war ein Fehler. Sie in geeigneter Form wieder einzuführen käme den Hochschulen zugute und wäre sozial gerecht.

Continue reading „Über Gebühr studieren: Warum die Einführung von Studiengebühren gut und gerecht wäre“

ArbeitsmarktTagged , , , Leave a Comment on Entspannung auf dem Arbeitsmarkt – Ferien für die Arbeitsmarktpolitik?

Entspannung auf dem Arbeitsmarkt – Ferien für die Arbeitsmarktpolitik?

Die Beschäftigungszahlen zeigen, der deutsche Arbeitsmarkt befindet sich auf einem Hoch. Trotzdem darf die positive Entwicklung nicht dazu verleiten, politische Bemühungen herunterzufahren, rät die Politik-Beratung Econwatch in ihrem aktuellen Policy Brief*.

Continue reading „Entspannung auf dem Arbeitsmarkt – Ferien für die Arbeitsmarktpolitik?“