ArbeitsmarktTagged , , , , Leave a Comment on Problemvergrößerer: Warum die Hartz-IV-Reformvorschläge von Nahles und Habeck ungeeignet sind

Problemvergrößerer: Warum die Hartz-IV-Reformvorschläge von Nahles und Habeck ungeeignet sind

Grüne und SPD wollen das Hartz-IV-System reformieren. Holger Schäfer, Senior Economist für Beschäftigung und Arbeitslosigkeit am IW Köln, hat sich die Vorschläge von Robert Habeck und Andrea Nahles genauer angesehen und sie unter arbeitsmarktpolitischen Gesichtspunkten bewertet.

Continue reading „Problemvergrößerer: Warum die Hartz-IV-Reformvorschläge von Nahles und Habeck ungeeignet sind“

Steuern und FinanzenTagged , , , Leave a Comment on Die GroKo im finanzpolitischen Wunderland: Warum Deutschland der gleiche Absturz wie Südeuropa droht

Die GroKo im finanzpolitischen Wunderland: Warum Deutschland der gleiche Absturz wie Südeuropa droht

Die Staatseinnahmen in Deutschland steigen stärker als das Sozialprodukt. Ob der Niedrigzinspolitik der EZB wird vermehrt in Sachwerten angelegt, was dem Staat über diverse Steuerarten höhere Einnahmen beschert. Die Kehrseite: Der Einnahmeboom des Staates könnte abrupt enden. Was in Südeuropa passiert ist, kann sich in Deutschland wiederholen, mahnen Prof. Dr. Gunther Schnabl und Nils Sonnenberg.

Continue reading „Die GroKo im finanzpolitischen Wunderland: Warum Deutschland der gleiche Absturz wie Südeuropa droht“

Steuern und FinanzenTagged , , , , Leave a Comment on Glaubwürdig und finanzierbar: Warum der Soli enden sollte

Glaubwürdig und finanzierbar: Warum der Soli enden sollte

Die Große Koalition will auch nach 2019, dem natürlichen Ende des Solidaritätszuschlags, an der Ergänzungsabgabe festhalten. Um noch mehr Geld ausgeben zu können, setzt die Politik ihre Glaubwürdigkeit aufs Spiel. Denn stets hieß es, wenn der Zweck entfällt, fällt auch der Soli. Ausgerechnet die, die am meisten zum Aufbau Ost beigetragen haben, sollen weiter zahlen. Das sind vor allem Unternehmen und Gutverdiener, reich ist diese Gruppe jedoch in der Mehrzahl nicht.

Dieser Blogbeitrag ist eine Zusammenfassung des IW-Gutachtens “Die geplante Reform des Solidaritätszuschlags” (.pdf)

Continue reading „Glaubwürdig und finanzierbar: Warum der Soli enden sollte“

  • Linktipps

    5 vor 10: Müll, Lieferketten, Digitalwährungen, Mindestlohn, Lockdown

    Heute beschäftigen wir uns in den Linktipps mit dem steigenden Müllaufkommen, mit Lieferketten für medizinische Produkte, mit den Digitalwährungen der unterschiedlichsten Zentralbanken, mit der Richtlinie der EU-Kommission zu Mindestlöhnen sowie der finanziellen Unterstützung jener Betriebe, die nun noch mal schließen müssen.

    29. Oktober 2020
  • Linktipps

    5 vor 10: BER, Dänemark, Marktkonzentration, Gigafactory, Mehrwertsteuer

    Heute beschäftigen wir uns in den Linktipps mit der Eröffnung des BER, der Kooperation zwischen den norddeutschen Bundesländern und Dänemark, mit dem Zusammenhang zwischen Marktkonzentration und Lohnungleichheit, dem Bau der Tesla-Gigafactory sowie den Effekten einer Mehrwertsteuersenkung auf den Konsum.

    28. Oktober 2020
  • Linktipps

    5 vor 10: Steuern, China, Österreich, Rassismus, Zufall

    Heute in den Linktipps: Die Diskussion um eine dauerhafte Beibehaltung der Mehrwertsteuersenkung, die chinesische Planung für die Wirtschaftspolitik der nächsten fünf Jahre, die Auswirkungen der zweiten Corona-Welle auf die österreichische Wirtschaft und die durch Rassismus verlorene Wertschöpfung. Außerdem: Warum Zufallsentscheidungen manchmal rational sind und zum Unternehmenserfolg beitragen können.

    27. Oktober 2020
  • Linktipps

    5 vor 10: Vermögen, Digitalwährung, Gründungen, USA, Erholung

    Heute geht es in den Linktipps um die Höhe der deutschen Vermögen in unterschiedlichen Lebenslagen, den positiven Effekt eines digitalen Euro auf die Zinsentwicklung, die aus der Corona-Krise entstandene Welle der Kreativität, Trumps wirtschaftliche Bilanz nach vierjähriger Amtszeit und die Stimmung unter europäischen Ökonomen zur wirtschaftlichen Erholung und zu politischen Maßnahmen.

    26. Oktober 2020
  • Linktipps

    5 vor 10: Streiks, Euro, Großbritannien, Algorithmen, Unternehmen

    Heute in den Linktipps: Warum die Streiks im öffentlichen Dienst unsolidarisch sind, wie die EZB die Rolle des Euros im Anleihenmarkt stärken will, die problematische Fiskalpolitik von Boris Johnson und wie Algorithmen Ungleichheit fördern können. Außerdem: Wie gelingt der Generationenwechsel im Familienunternehmen erfolgreich?

    23. Oktober 2020
  • Linktipps

    5 vor 10: Pandemie, Tests, Sparrate, Überalterung, China

    Heute in den Linktipps beschäftigen wir uns mit den überraschenden ökonomischen Lehren der Pandemie, mit aussagekräftigeren Daten aus Corona-Tests, mit der steigenden Sparrate in Krisen, den Risiken überalterter Gesellschaften sowie der Zukunft der Beziehungen zwischen den USA und China nach der Präsidentschaftswahl.

    21. Oktober 2020
  • Linktipps

    5 vor 10: USA, Grundbesitz, China, Brexit, Gründer

    Heute in den Linktipps: Wie das industrielle Kernland im Mittleren Westen der USA an Bedeutung verloren hat, wem Grund und Boden in Deutschland gehören, wie die chinesische Wirtschaft sich von der Corona-Krise erholt, welche Vorkehrungen Unternehmen in Großbritannien für einen No-Deal-Brexit treffen und warum so wenige Geistes- und Naturwissenschaftler unter den Unternehmensgründern sind.

    20. Oktober 2020
  • Linktipps

    5 vor 10: Brexit, Einzelhandel, Staatsschulden, Neuseeland, Start-ups

    Heute geht es in den Linktipps um den Endspurt in den Brexit-Verhandlungen, die Vorteile von kleinen Läden gegenüber großen Ketten in der Pandemie, das richtige Maß an Staatsschulden, die wirtschaftliche Situation nach der Wahl in Neuseeland und die richtige Strategie für Start-ups in schwierigem Geschäftsumfeld.

    19. Oktober 2020

Zitat

Die Antikapitalismusdebatte ist unsäglich albern.

— Joachim Gauck, Bundespräsident a.D., DDR-Bürgerrechtler

UmweltTagged , , , Leave a Comment on Das Klima retten: Ein neuer Weg zu einer effektiven CO2-Begrenzung

Das Klima retten: Ein neuer Weg zu einer effektiven CO2-Begrenzung

Die globalen Treibhausgasemissionen nehmen kontinuierlich zu. Allen politischen Lippenbekenntnissen zum Trotz. In China etwa haben sich zwischen 2002 und 2012 die Emissionen mehr als verdoppelt. Ohne eine internationale Kooperation von den bedeutendsten Emittentenländern wird sich die Entwicklung nicht umkehren. Dafür braucht es einen neuen Ansatz. Mengenbasierte Abkommen sind gescheitert. Besser wäre ein einheitlicher CO2-Preis.

Continue reading „Das Klima retten: Ein neuer Weg zu einer effektiven CO2-Begrenzung“

BildungTagged , , , Leave a Comment on Über Gebühr studieren: Warum die Einführung von Studiengebühren gut und gerecht wäre

Über Gebühr studieren: Warum die Einführung von Studiengebühren gut und gerecht wäre

Die Abschaffung der Studiengebühren war ein Fehler. Sie in geeigneter Form wieder einzuführen käme den Hochschulen zugute und wäre sozial gerecht.

Continue reading „Über Gebühr studieren: Warum die Einführung von Studiengebühren gut und gerecht wäre“

ArbeitsmarktTagged , , , Leave a Comment on Entspannung auf dem Arbeitsmarkt – Ferien für die Arbeitsmarktpolitik?

Entspannung auf dem Arbeitsmarkt – Ferien für die Arbeitsmarktpolitik?

Die Beschäftigungszahlen zeigen, der deutsche Arbeitsmarkt befindet sich auf einem Hoch. Trotzdem darf die positive Entwicklung nicht dazu verleiten, politische Bemühungen herunterzufahren, rät die Politik-Beratung Econwatch in ihrem aktuellen Policy Brief*.

Continue reading „Entspannung auf dem Arbeitsmarkt – Ferien für die Arbeitsmarktpolitik?“

SozialesTagged , , , Leave a Comment on Grundeinkommen: Warum die Idee so charmant wie ein Erfolg aussichtslos ist

Grundeinkommen: Warum die Idee so charmant wie ein Erfolg aussichtslos ist

Das Grundeinkommen ist viel diskutiert und findet in alle politischen Lagern Anklang. Der Finanzierungsbedarf jedoch wäre enorm, und die aus einem Grundeinkommen entstehenden gesellschaftlichen Probleme wären unkalkulierbar. Continue reading „Grundeinkommen: Warum die Idee so charmant wie ein Erfolg aussichtslos ist“

OrdnungspolitikTagged , , Leave a Comment on Investitionsprotektionismus zum Schutz der Marktwirtschaft?

Investitionsprotektionismus zum Schutz der Marktwirtschaft?

Deutschland reagiert mit Investitionskontrollen auf die steigende Sorge vor staatsgelenkten oder -finanzierten Investitionen chinesischer Unternehmen. Die Eingriffe sollten jedoch nur bedacht eingesetzt werden, meinen Christoph J. Stresing und Daniel Wiedmann.

Continue reading „Investitionsprotektionismus zum Schutz der Marktwirtschaft?“

SozialesTagged Leave a Comment on Organspende: Aktive Entscheidung statt Zwang

Organspende: Aktive Entscheidung statt Zwang

Wie kann die Quote der Organspender erhöht werden? Gesundheitsminister Jens Spahn schlägt eine doppelte Widerspruchslösung vor: Bürger müssten einer Organspende dann aktiv widersprechen, sonst würden sie automatisch zu Organspendern. Statt auf Zwang könnte der Staat aber auch auf eine andere Methode setzen: Maximilian Müller skizziert eine Lösung, bei der sich die Bürger „nur“ entscheiden müssen.

Continue reading „Organspende: Aktive Entscheidung statt Zwang“

OrdnungspolitikTagged , , , Leave a Comment on Weniger Staus: Wie mit effektiver Baustellenplanung die Infrastruktur verbessert und die Soziale Marktwirtschaft gestärkt werden kann

Weniger Staus: Wie mit effektiver Baustellenplanung die Infrastruktur verbessert und die Soziale Marktwirtschaft gestärkt werden kann

Baustellen sind unvermeidbar, denn Deutschlands Infrastruktur muss gewartet und modernisiert werden. Die Konsequenz: Das Stauaufkommen in Deutschland steigt. Zu einer Reduktion beitragen könnten etwa 24-Stunden-Baustellen, schreibt Dr. Christian Jung, FDP Bundestagsabgeordneter.

Continue reading „Weniger Staus: Wie mit effektiver Baustellenplanung die Infrastruktur verbessert und die Soziale Marktwirtschaft gestärkt werden kann“

SozialesTagged , , , , , Leave a Comment on Beim Duschen wird man nass – oder warum eine Rentenreform ohne Mathematik nicht funktioniert

Beim Duschen wird man nass – oder warum eine Rentenreform ohne Mathematik nicht funktioniert

Die GroKo steht für Große Kosten. Der Aktionismus in der Rentenpolitik macht alles nur schlimmer und teurer. Der demografische Wandel sorgt in den sozialen Sicherungssystemen für Chaos und erfordert unbequeme Antworten.

Continue reading „Beim Duschen wird man nass – oder warum eine Rentenreform ohne Mathematik nicht funktioniert“

Unsere Autoren Alle Autoren

Steuern und FinanzenTagged , , Leave a Comment on Die Wanderung der Mittelschicht: Hohe Abgaben- und Steuerlast verschiebt die ökonomische Mitte

Die Wanderung der Mittelschicht: Hohe Abgaben- und Steuerlast verschiebt die ökonomische Mitte

Wie haben sich die Einkommen und Vermögen der Mittelschicht in den letzten Jahren entwickelt, und welche politischen Maßnahmen können ergriffen werden, um die Mittelschicht zu sichern? Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat diese Fragen in ihrem Mittelstandsbericht untersucht – und Antworten gefunden.

Continue reading „Die Wanderung der Mittelschicht: Hohe Abgaben- und Steuerlast verschiebt die ökonomische Mitte“

UmweltTagged Leave a Comment on Viel zu teuer: Wie die EU-Kommission beim CO2-Ausstoß von PKWs die falschen Anreize setzt

Viel zu teuer: Wie die EU-Kommission beim CO2-Ausstoß von PKWs die falschen Anreize setzt

Der CO2-Ausstoß pro gefahrenen Auto-Kilometer sinkt. Aber die Zahl der PKW steigt. Im Saldo nehmen die Emissionen zu. Die EU-Kommission geht dagegen mit drastischen Mitteln vor. Dabei wären die Klimaziele einfacher und günstiger zu erreichen.

Continue reading „Viel zu teuer: Wie die EU-Kommission beim CO2-Ausstoß von PKWs die falschen Anreize setzt“

SozialesTagged Leave a Comment on Das Ende der Schockstarre: Welche Politik den Menschen mehr Geld im Alter bringt

Das Ende der Schockstarre: Welche Politik den Menschen mehr Geld im Alter bringt

Wie können Menschen im Alter ihren Lebensstandard halten? Diese Frage bestimmt seit Jahren die politische Debatte. An einem Kernproblem hat sich dennoch nichts geändert: Noch immer legen die Menschen zu wenig für ihr Alter zurück.

Continue reading „Das Ende der Schockstarre: Welche Politik den Menschen mehr Geld im Alter bringt“

SozialesTagged , Leave a Comment on Replik zu DIW-Studie: Ein höheres Rentenniveau hilft wenig

Replik zu DIW-Studie: Ein höheres Rentenniveau hilft wenig

Wer in Rente geht, hat weniger Geld auf dem Konto – eine Binsenweisheit. Dennoch fordern Politiker und Wissenschaftler ein stabiles, höheres Rentenniveau, um den Lebensstandard wenigstens annähernd halten zu können. Das wiederum würde künftige Beitrags- und Steuerzahler zusätzlich belasten, den Hilfsbedürftigen aber so gut wie gar nicht helfen.

Continue reading „Replik zu DIW-Studie: Ein höheres Rentenniveau hilft wenig“