Wirtschaftswissenschaften

BuchkritikTagged , , , Leave a Comment on Geistesblitze und Intuition in zwölf Miniaturen

Geistesblitze und Intuition in zwölf Miniaturen

Wer keine Zeit hat, dicke Biografien über Ökonomen zu wälzen, ist hier an der richtigen Adresse: Björn Frank gelingt es, auf rund 140 Seiten Kurz-Porträts zwölf großer Genien der Ökonomie in flott geschriebene Texte zu packen – und spart nicht mit ebenso unterhaltsamen wie seltsamen Details aus deren Vita. Continue reading „Geistesblitze und Intuition in zwölf Miniaturen“

LinktippsTagged , , , , 1 Kommentar zu 5 vor 10: Fintech, Entscheidungen, Wirtschaftswissenschaften, Unsicherheit, EZB

5 vor 10: Fintech, Entscheidungen, Wirtschaftswissenschaften, Unsicherheit, EZB

Heute in den Linktipps: Wohin führt die Digitalisierung im Finanzsektor, wie treffen wir Entscheidungen und wo steht die wirtschaftswissenschaftliche Forschung heute? Außerdem: Unerwartete Zusammenhänge bei Entscheidungen unter Unsicherheit und Kritik an der Steuerungspolitik der EZB.

Continue reading „5 vor 10: Fintech, Entscheidungen, Wirtschaftswissenschaften, Unsicherheit, EZB“

Buchkritik, Finanzmarkt, OrdnungspolitikTagged Leave a Comment on Die Ökonomie ist ein Glaube wie jeder andere

Die Ökonomie ist ein Glaube wie jeder andere

Bescheidenheit - für eine neue ÖkonomieTomás Sedláček / David Orrell: Bescheidenheit – für eine neue Ökonomie, München 2013, Hanser-Verlag

Das Handelsblatt  nennt ihn den „Till Eulenspiegel“ der Ökonomie. Tomás Sedláček ist aber nicht nur einer, der einem den Spiegel vorhält, sondern als Bestseller-Autor und Wachstumskritiker durchaus auch populäre Thesen vertritt. Im Gespräch mit David Orrell kritisiert er die mathematischen Modelle der Ökonomen. Er fordert auf, dem Götzendienst an der BIP-Statistik nicht weiter zu frönen. 

Continue reading „Die Ökonomie ist ein Glaube wie jeder andere“