Politiker sparen, indem sie den Gürtel der Bürger enger schnallen. Lothar Schmidt, *1922, dt. Jurist, Politologe

- Linktipps

5 vor 10: Unternehmensberatung, Welthandel, Island, Sozialsystem, Bayer

Heute in den Linktipps: Unternehmensberatung mit der Intelligenz des Schwarms, die Gründe für den schwächelnden Welthandel und das Ungleichgewicht der isländischen Wirtschaft. Zudem befassen wir uns mit den Folgen der Digitalisierung und den Gründen für die Spenden von Bayer im US-Wahlkampf.

(mehr …)


1. Unternehmensberatung nach Feierabend
(faz.net, Nils Röper)
Statt auf ein Heer hoch bezahlter Berater setzt die israelische Unternehmensberatung Wikistrat auf einen Pool aus Experten, wie Historiker, Ärzte oder Physiker. Nils Röper hat erfragt, was sich der Chef der Beratung davon verspricht, die Intelligenz des Schwarms zu nutzen und warum seine Mitarbeiter trotz geringer Entlohnung bei der Sache sind.

2. Schwächelnder Welthandel
(voxeu.org, Marcel Timmer, Bart Los, Robert Stehrer und Gaaitzen De Vries)
Worin liegt die jüngste Verlangsamung des Welthandels begründet? Dieser Frage geht ein Team um den niederländischen Forscher Marcel Timmer nach. Sie haben sich etwa die Fragmentierung der internationalen Produktion und die Importintensität über die letzten Jahre angeschaut. Ihr Fazit: Es gibt zwei gegenläufige Trends.

3. Ist Islands Wirtschaft im Ungleichgewicht?
(economist.com)
Vom Zusammenbruch der isländischen Geschäftsbanken während der Finanzkrise hat sich das Land gut erholt: Im nächsten Jahr werden zum Beispiel über zwei Millionen Touristen erwartet. Der Economist erklärt, welche Chancen das eröffnet und welche Risiken durch die damit verbundene Aufwertung der isländischen Krone entstehen.

4. Wer seinen Job an superschlaue Technik verliert, braucht eine Absicherung
(sueddeutsche.de, Ulrich Schäfer)
Während Hochqualifizierte eher von der Digitalisierung profitieren, könnten Geringqualifizierte zum Beispiel durch künstliche Intelligenz oder den Einsatz von Robotern ihre Arbeit verlieren. Ulrich Schäfer kommentiert, weshalb es in diesen Zeiten ein bedingungsloses Grundeinkommen braucht.

5. „Wir möchten ein politisches Klima, das innovationsfreundlich ist.“
(zeit.de, Heike Jahberg)
Der Pharmakonzern Bayer hat Donald Trumps Wahlkampf finanziell unterstützt. Was versprechen sich die Leverkusener davon? Heike Jahberg hat den Vorstand Dieter Weinand interviewt – auch zu den Kassenschlager-Medikamenten des Konzerns sowie zum Gesundheitscluster in Berlin.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter, und abonnieren Sie unseren Whats-App-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder unseren Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge