In neuerer Zeit ist Wachstum zum wichtigsten Heilmittel gegen Arbeitslosigkeit geworden. John Kenneth Galbraith, 1908-2006, Ökonom

- Linktipps

5 vor 10: Wohlfahrtsstaat, Feedback, Algorithmen, Schifffahrt, Ölfelder

Heute beschäftigen wir uns in den Linktipps mit Tendenzen zu einem neuen Wohlfahrtsstaat in den USA, sinnlosen Feedbackgesprächen in zahlreichen deutschen Firmen, den Gefahren von Algorithmen fürs Management, drohenden Preiserhöhungen in der Schifffahrt und den Begehrlichkeiten um Amerikas größtes Ölfeld.

(mehr …)


1. Ist Amerika bereit für den Wohlfahrtsstaat?
(project-syndicate.org, Jorge G. Castañeda, englisch)
In den USA wird über staatliche Gesundheitsversorgung, Kinderbetreuung oder Ausbildung diskutiert – ein Paradigmenwechsel in der US-Geschichte, waren die Amerikaner doch stets für einen schlanken Staat bekannt. Jorge G. Castañeda, Professor an der New York University, beschreibt, aus welchen Gründen der Wohlfahrtsstaat nun auch in die USA kommt.

2. Warum viele Chefs sich wie Bernd Stromberg verhalten
(t3n.de, Ekki Kern)
Sie gehören zu guter Führung dazu: Mitarbeitergespräche. In Deutschland allerdings führen sie häufig zu Frustration und Demotivation, zeigt eine neue Studie des Personaldienstleisters Randstad. Ekki Kern hat sich angesehen, was Führungskräfte mit guter Feedback-Kultur erreichen könnten und wie diese ausschaut.

3. Wenn Algorithmen Manager schlechter machen
(hbr.org, Mike Walsh, englisch)
Mit der breiten Nutzung von Algorithmen und Automatisierung im Arbeitsalltag könnte die soziale Unruhe verstärkt werden. So arbeitet etwa Amazon daran, seine Mitarbeiter mit speziell entwickelten Armbändern zu tracken. Mike Walsh erklärt in der Harvard Business Review, wie man Automatisierungsverfahren sinnvoll einsetzt.

4. „Preiserhöhungen für die Kunden sind unumgänglich“
(wiwo.de, Jacqueline Goebel und Volker ter Haseborg)
Was bedeutet die Debatte um stärkere Maßnahmen für den Umweltschutz wie etwa die CO2-Steuer für die Schifffahrt? Jacqueline Goebel und Volker ter Haseborg gehen dieser Frage im Interview mit dem Chef der Hapag-Lloyd-Reederei Rolf Habben Jansen nach. Jansen macht etwa deutlich, dass die Preise für Containerfracht nicht nur in Deutschland stark steigen werden.

5. Die Schlacht um Amerikas größtes Ölfeld
(faz.net, Winand von Petersdorff)
Im texanischen Permbecken lagern fast so viele Energierohstoffe wie im legendären saudi-arabischen Ölfeld Ghawar – dies weckt zahlreiche Begehrlichkeiten, wie diese auch dank neuer geologischer und technologischer Verfahren gewonnen werden könnten. Winand von Petersdorff erläutert, warum nun regelrechte „Übernahmeschlachten“ geführt werden.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder einen unserer Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge