In neuerer Zeit ist Wachstum zum wichtigsten Heilmittel gegen Arbeitslosigkeit geworden. John Kenneth Galbraith, 1908-2006, Ökonom

- Linktipps

5 vor 10: Industriepolitik, IT-Experten, Russland, Immobilien, Landwirtschaft

Heute geht es in den Linktipps um asiatische Vorbilder in Sachen Industriepolitik, um von IT-Experten benötigte Kompetenzen, um die schlechte wirtschaftliche Lage Russlands, um die Profiteure des Berliner Immobilienmarktes sowie mögliche Reformen in der Agrarpolitik.

(mehr …)


1. Wie Entwicklungsländer sich Industriechampions schaffen
(project-syndicate.org, Reda Cherif, Fuad Hasanov und Sabine Schlorke, englisch)
Mit geschickter Wirtschaftspolitik hat Südkorea Firmen wie Samsung und Hyundai global wettbewerbsfähig gemacht. Ähnliche Beispiele für so ein „asiatisches Wunder“ findet man auch in Japan oder Malaysia. Was man sich von der Industriestrategie dieser einstigen Entwicklungsländer abschauen kann, haben Reda Cherif, Fuad Hasanov und Sabine Schlorke für Project Syndicate analysiert.

2. Der Nerd ist nicht genug
(blogs.faz.net/fazit, Patrick Bernau)
Ob Datenexperte, Spezialist für Künstliche Intelligenz oder einfach ein IT-Fachmann – sie alle sind auf dem Arbeitsmarkt gesucht und können überdurchschnittliche Gehälter aufrufen, nicht wahr? Patrick Bernau stellt im Fazit Blog Studien vor, die die Gehälter in der Branche seit der New-Economy-Blase analysieren. Sein Resümee: Sich nur mit Technik auszukennen reicht oft nicht.

3. Schlechte Wirtschaftslage bringt Putin in Bedrängnis
(sueddeutsche.de, Silke Bigalke)
Die russische Bevölkerung bemerkt schon beim Einkaufen, dass es der Volkswirtschaft nicht mehr so gut geht. Wegen des schwachen Rubels und steigender Steuern können sie sich immer weniger leisten. Silke Bigalke erklärt, warum der sinkende Ölpreis und Putins außenpolitische Ambitionen diesen nun in Bedrängnis bringen.

4. „Die Berliner haben eine historische Chance verpasst“
(wiwo.de, Niklas Hoyer)
Hätten die Berliner Mieter selbst in den Wohnungsmarkt investiert, hätten sie auch selbst von den Preissteigerungen profitieren können, erklärt Sven Henkes von der Immobilienberatung Ziegert im Interview mit Niklas Hoyer. Zudem würden auch Luxuswohnungen die Lage am Wohnungsmarkt entspannen, schließlich würden dann woanders Wohnungen frei.

5. Die Macht der Bauern
(faz.net, Julia Löhr)
Es sei höchste Zeit für eine Reform der Agrarsubventionen und der Düngeverordnung, kommentiert Julia Löhr. So würden die Subventionen der Europäischen Union, die große Flächen belohnen, zu massiven Steigerungen der Bodenwerte führen. Aber eben nicht zu nachhaltigerem Wirtschaften.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren RSS-Feed sowie unseren Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge