Wenn ich ein Dienstmädchen einstelle, das im Jahr 2000 Franken kostet, geht das Bruttosozialprodukt hinauf - heirate ich dann das Mädchen, kommt es wieder herunter. Nello Celio, 1914-1995, schweizerischer Bundespräsident

- Linktipps

5 vor 10: Eurozone, Griechenland, Schwellenländer, China, Brunnermeier

Heute geht es in den Linktipps um die Konstruktion der Eurozone, Griechenlands Privatisierungsliste und Schwellenländer in Not. Außerdem werfen wir einen Blick auf Chinas Versuche, die Börsenkurse zu stützen und besuchen einen deutschen Top-Ökonomen in Amerika, der seine Karriere im Finanzamt von Landshut begann. (mehr …)


1. “Wir brauchen einen europäischen Finanzminister”
(zeit.de, Nadine Oberhuber)
Der Ökonom Henrik Enderlein weißt die Kritik Wolfgang Schäubles zurück, die EU-Kommission hätte sich bei der Rettung Griechenlands zu sehr eingemischt. Er fordert eine weitere Stärkung der EU gegenüber den Nationalstaaten – was auch einen echten Europäischen Währungsfonds beinhalte. “Und an dessen Spitze müsste dann auch ein europäischer Finanzminister stehen, der als die gesamteuropäische Stimme der Vernunft auftritt und die Verhandlungen mit den Krisenländern führt”, sagt Enderlein: “Warum muss unsere Bundeskanzlerin das tun?”

2. Die griechische Privatisierungsliste
(faz.net, Tobias Piller)
Griechenland soll durch Privatisierungen insgesamt 50 Milliarden Euro einnehmen. Tobias Piller hat sich die Objekte einmal angeschaut – und ist nicht gerade begeistert. Auf der Liste sind viele Ladenhüter, beispielsweise unattraktive Grundstücke mit verfallenen Gebäuden aus den 70-er Jahren. Außerdem stehen dort immer noch viele Werte, die eigentlich schon lange hätten verkauft sein sollen.

3. BRIC-Staaten in Gefahr
(handelsblatt.com, Frank Wiebe)
Der Ausblick für die Schwellenländer wird immer düsterer. Die Experten des internationale Großbanken-Verbandes IIF sprechen von einem “perfekten Sturm”, für den vieles zusammenkommt: Die nahende Zinswende in den USA zieht Kapital aus ihren Märkten ab, die große Nachfrage in China lässt nach und die Rohstoffpreise fallen. Besonders bedroht sind den Experten zufolge Russland, die Türkei und Südafrika.

4. China kämpft die gegen die Börsengeschichte
(bloombergview.com, Megan McArdle)
Die Führung der Volksrepublik kämpft mit aller Macht gegen den Börsen-Crash. Megan McArdle wirft auf einen Blick darauf, ob sich solche Interventionen ausgezahlt haben. Eher nicht, findet sie – besonders wenn es nicht nur kleine Schocks gab, sondern tiefliegende Probleme. Und genau das ist in China der Fall.

5. Ein Landshuter gegen die Finanzkrise
(sueddeutsche.de, Nikolaus Piper)
Markus Brunnermeier ist einer der einflussreichsten deutschen Ökonomen. Der Princeton-Professor hat schon die Fed und amerikanische Finanzminister beraten. Seine Anfänge machte er weit entfernt vom internationalen Finanzsystem – im Finanzamt von Landshut. Von dort ging es schnell nach oben.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter, abonnieren Sie unseren RSS-Feed oder unseren Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge