In neuerer Zeit ist Wachstum zum wichtigsten Heilmittel gegen Arbeitslosigkeit geworden. John Kenneth Galbraith, 1908-2006, Ökonom

In Europa geht es zu wie in einem Zirkus mit einem wahrlich spektakulären Programm. Nur ohne Zirkusdirektor und Ablaufplan. Kompetenzen und Verantwortlichkeiten sind schlecht verteilt, Irritationen und Fehlentwicklungen damit vorprogrammiert. Die Autoren wollen klarere Regeln. So analysieren sie Pech und Pannen im Euro-Raum und entwickeln daraus ihre Reformvorschläge.

Johannes Becker und Clemens Fuest: Der Odysseus-Komplex – ein pragmatischer Vorschlag zur Lösung der Eurokrise, Hanser Verlag, München 2017

weiterlesen

Eine Zahl geistert durch Deutschland: 40 Prozent der Deutschen seien vom Wohlstand abgekoppelt, weil sie 2015 real weniger verdient haben als Mitte der 90er Jahre. So steht es aktuell im Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung. „Das demonstriert“, schreibt etwa Alexander Hagelüken in der Süddeutschen Zeitung, „wie unfair der Erfolg im Boomland Deutschland verteilt wird.“ Dabei führt die Zahl nachweislich in die Irre. Eine Widerlegung in drei Schritten.
weiterlesen

INSM-Autoren

Alle Autoren

Es ist unbestritten, dass die Verbraucher von der Deregulierung und Liberalisierung beispielsweise des Telekommunikations- und des Strommarkts profitiert haben. Doch auf diesen Lorbeeren sollte sich Deutschland nicht ausruhen, sondern das Erfolgsrezept auch auf die freie Berufe übertragen. – Dieser Post bildet den Abschluss unserer Liberalisierungsserie (alle Folgen).

weiterlesen

Immer noch wirkt der Brexit wie ein schwerer Kater nach durchzechter Nacht. Und immer noch ist nicht deutlich, welche Konsequenzen die Entscheidung der Engländer wirklich für alle Beteiligten hat. Das Buch liefert Antworten, wie es zumindest für die EU und den Euro weitergehen könnte und gibt Lösungen für die politische Umsetzung vor.

Dietrich, Walther (Hg.), Walter Stock, Wolf D. Hartmann: Die Euro-Konkurrenz nach dem Brexit. Ist der europäische Wirtschaftsraum mit dem Euro wettbewerbsfähig? Frankfurter Allgemeine Buch, Frankfurt 2016

weiterlesen