Autor: Prof. Dr. Manuel Frondel

ist außerplanmäßiger Professor für Energieökonomik und angewandte Ökonometrie an der Ruhr-Universität Bochum und Leiter des Kompetenzbereichs „Umwelt und Ressourcen“ am RWI.

Prof. Dr. Manuel Frondel
Autor

Prof. Dr. Manuel Frondel

ist außerplanmäßiger Professor für Energieökonomik und angewandte Ökonometrie an der Ruhr-Universität Bochum und Leiter des Kompetenzbereichs „Umwelt und Ressourcen“ am RWI.

UmweltTagged , , , , , Leave a Comment on Fahren Autos bald mit Wasserstoff?

Fahren Autos bald mit Wasserstoff?

Wasserstoff ist derzeit ein heiß gehandeltes Zukunftsthema. Ob Auto- oder Maschinenbauer, Energiewirtschaft, Chemie- oder Stahlindustrie: Viele Unternehmen setzen ihre Hoffnungen in das Gas und haben mit Spannung die Verabschiedung der „Nationalen Wasserstoffstrategie“ durch die Bundesregierung erwartet.

Continue reading „Fahren Autos bald mit Wasserstoff?“
UmweltTagged , , , , , , Leave a Comment on Erreicht Deutschland sein CO2-Ziel für 2020?

Erreicht Deutschland sein CO2-Ziel für 2020?

Die CO2-Emissionen in Deutschland sinken vor allen in jenen Bereichen, die dem Emissionshandel unterliegen. Zusammen mit dem Einbruch infolge der Corona-Krise rückt das Emissionsziel für 2020 plötzlich in greifbare Nähe.

Continue reading „Erreicht Deutschland sein CO2-Ziel für 2020?“
UmweltTagged , , , , , Leave a Comment on Windkraft an Land: Bitte Abstand nehmen!

Windkraft an Land: Bitte Abstand nehmen!

Das positive Image erneuerbarer Energien beherrscht die deutsche Debatte. Dabei birgt die grüne Technologie ihre ganz eigenen, spezifischen Probleme. Prof. Dr. Manuel Frondel vom RWI Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung gibt Aufschluss über aktuelle Erkenntnisse zu Vermögensverlusten bei Immobilien durch die Errichtung neuer Windparks. Continue reading „Windkraft an Land: Bitte Abstand nehmen!“

UmweltTagged , , , , , , Leave a Comment on Klimaschutzprogramm 2030: Gute Ansätze, falsche Anreize

Klimaschutzprogramm 2030: Gute Ansätze, falsche Anreize

Anreize versus Verbote – was begrenzt den Klimawandel effizienter? Das Klimaschutzprogramm 2030 der Bundesregierung beinhaltet sowohl als auch. Aber wie wirksam sind die vorgelegten Maßnahmen? Und was sind die Folgen für die Verbraucher? Continue reading „Klimaschutzprogramm 2030: Gute Ansätze, falsche Anreize“

UmweltLeave a Comment on Besser als eine CO2-Steuer: Opt-in in den Emissionshandel

Besser als eine CO2-Steuer: Opt-in in den Emissionshandel

Was hilft dem Klima? Eine CO2-Steuer oder die Ausweitung des europäischen Emissionshandels auf die noch nicht integrierten Sektoren? Der Ökonom Manuel Frondel hat eine klare Meinung: Nur mit dem Emissionshandel lasse sich das Klimaziel treffsicher erreichen. Und das sei nicht der einzige Vorteil.

Continue reading „Besser als eine CO2-Steuer: Opt-in in den Emissionshandel“

UmweltTagged , , , , , , , , Leave a Comment on Warum wir eine Städte-Maut brauchen

Warum wir eine Städte-Maut brauchen

Weniger Staus, Staub und Gestank: Die Städte-Maut wertet den Lebensraum „Ballungszentrum“ deutlich auf. Doch die Vorbehalte vor  Einführung einer Maut sind groß. Die Erfahrung von Städten mit Maut zeigt aber: Die Zufriedenheit der Bürger steigt rasch nach einer Einführung.

Continue reading „Warum wir eine Städte-Maut brauchen“

UmweltTagged , , , , , , Leave a Comment on Klimaschutz: CO2-Preis statt Planwirtschaft

Klimaschutz: CO2-Preis statt Planwirtschaft

Der kürzlich vom Bundesumweltministerium vorgelegte Entwurf für ein Klimaschutzgesetz ist Planwirtschaft par excellence: Gedacht um den im Jahr 2016 ohne Bundestagsbeteiligung entstandenen Klimaschutzplan 2050 gesetzlich umzusetzen, formuliert der Entwurf jahresgenaue Emissionsvorgaben für die Jahre 2030 bis 2050. Die wesentlich kosteneffizientere Alternative wäre, einen einheitlichen CO2-Preis zu etablieren und es diesem Preissignal zu überlassen, wo und auf welche Weise Treibhausgase vermieden werden.

Continue reading „Klimaschutz: CO2-Preis statt Planwirtschaft“

UmweltTagged , , , , Leave a Comment on Klimaschutz mit Marktwirtschaft: Wie die Politik den Kohleausstieg günstiger und klimafreundlicher gestalten kann

Klimaschutz mit Marktwirtschaft: Wie die Politik den Kohleausstieg günstiger und klimafreundlicher gestalten kann

Der Kohleausstieg könnte die deutschen Steuerzahler weit mehr als 100 Milliarden Euro kosten. Eine marktwirtschaftliche Lösung über den europäischen Emissionshandel bietet dagegen nicht nur einen bezahlbaren Klimaschutz, es könnte sogar noch das nationale Klimaschutzziel für 2020 erreicht werden.

Continue reading „Klimaschutz mit Marktwirtschaft: Wie die Politik den Kohleausstieg günstiger und klimafreundlicher gestalten kann“

UmweltTagged , , , Leave a Comment on Das Klima retten: Ein neuer Weg zu einer effektiven CO2-Begrenzung

Das Klima retten: Ein neuer Weg zu einer effektiven CO2-Begrenzung

Die globalen Treibhausgasemissionen nehmen kontinuierlich zu. Allen politischen Lippenbekenntnissen zum Trotz. In China etwa haben sich zwischen 2002 und 2012 die Emissionen mehr als verdoppelt. Ohne eine internationale Kooperation von den bedeutendsten Emittentenländern wird sich die Entwicklung nicht umkehren. Dafür braucht es einen neuen Ansatz. Mengenbasierte Abkommen sind gescheitert. Besser wäre ein einheitlicher CO2-Preis.

Continue reading „Das Klima retten: Ein neuer Weg zu einer effektiven CO2-Begrenzung“

UmweltTagged Leave a Comment on Viel zu teuer: Wie die EU-Kommission beim CO2-Ausstoß von PKWs die falschen Anreize setzt

Viel zu teuer: Wie die EU-Kommission beim CO2-Ausstoß von PKWs die falschen Anreize setzt

Der CO2-Ausstoß pro gefahrenen Auto-Kilometer sinkt. Aber die Zahl der PKW steigt. Im Saldo nehmen die Emissionen zu. Die EU-Kommission geht dagegen mit drastischen Mitteln vor. Dabei wären die Klimaziele einfacher und günstiger zu erreichen.

Continue reading „Viel zu teuer: Wie die EU-Kommission beim CO2-Ausstoß von PKWs die falschen Anreize setzt“

UmweltTagged , , , , , , Leave a Comment on Der Markt kann es besser: Wie Deutschland aus der Kohle aussteigen sollte

Der Markt kann es besser: Wie Deutschland aus der Kohle aussteigen sollte

Verlust von Arbeitsplätzen, steigende Strompreise, Versorgungslücken, größere Abhängigkeiten von Russland: Der Preis eines überhasteten Kohleausstiegs ist hoch. Hinzu kommt: Gut möglich, dass der deutsche Abschied vom Kohleabbau für das Klima nichts bringt. Besser wäre es, so Prof. Dr. Manuel Frondel, den Ausstieg über den Markt zu organisieren.   Continue reading „Der Markt kann es besser: Wie Deutschland aus der Kohle aussteigen sollte“

UmweltTagged , , 8 Kommentare zu Vom Sinn und Unsinn nationaler Klimaschutzziele

Vom Sinn und Unsinn nationaler Klimaschutzziele

Deutschland hinkt in Sachen Klimaschutz und CO2-Vermeidung den eigenen Plänen deutlich hinterher. Nun soll der Kohleausstieg dabei helfen, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Ob das wirklich hilft, ist mehr als zweifelhaft.

Continue reading „Vom Sinn und Unsinn nationaler Klimaschutzziele“

UmweltTagged , , 2 Kommentare zu Energiewende: Mehr Marktwirtschaft ist dringend geboten!

Energiewende: Mehr Marktwirtschaft ist dringend geboten!

Die leicht sinkende EEG-Umlage im kommenden Jahr dürfte nur eine kurze Atempause sein. Denn trotz einiger Verbesserungen bleibt das Kernproblem des EEG weiter ungelöst. Den Schaden haben die Stromverbraucher.

Continue reading „Energiewende: Mehr Marktwirtschaft ist dringend geboten!“