Das Angebot schafft sich seine Nachfrage. Ganz salopp gesagt: Wo ein Krankenhaus ist, liegt auch ein Kranker drin. Norbert Blüm, *1935, deutscher Politiker

- Linktipps

5 vor 10: Opec, Integration, Trump, Geschenke, Fachkräfte

Die Themen in den Linktipps: Weniger Öl, Konjunkturschub durch Flüchtlinge, die Trump-Blase an den Finanzmärkten und wirklich lohnende Geschenke. Außerdem: Deutschland verliert bei Fachkräften an Attraktivität.

(mehr …)


1. Ein kleiner Durchbruch mit Verfallsdatum
(handelsblatt.com, Hans-Peter Siebenhaar und Matthias Streit)
Erstmals seit acht Jahren hat sich das Ölkartell Opec auf eine Kürzung der Fördermenge verständigt. Die Mitgliedstaaten wollen vom kommenden Jahr an 1,2 Millionen Barrel pro Tag weniger aus dem Boden holen. Wird Erdöl jetzt wieder wesentlich teurer? Nicht unbedingt, analysieren Hans-Peter Siebenhaar und Matthias Streit. Denn der Rückzug der Opec-Staaten könnte nun die Förderung in Amerika wieder attraktiver machen.

2, Integration zahlt sich ökonomisch aus
(zeit.de)
Die Aufnahme von Flüchtlingen kostet den Staat Geld – Angst vor einer Überlastung scheint mit Blick auf die langfristige Wirkung des Zuzugs jedoch übertrieben: Eine neue McKinsey-Studie legt vielmehr nahe, dass die Flüchtlinge in Europa zu einem wesentlichen Wirtschaftsfaktor werden könnten. Der Untersuchung zufolge könnten sie bereits ab 2025 zwischen 60 und 70 Milliarden Euro zum Bruttoinlandsprodukt beisteuern.

3. Nobelpreisträger warnt Anleger vor „Trump-Blase“
(welt.de, Tobias Kaiser)
Nach der Wahl des Republikaners Donald Trump zum neuen US-Präsidenten waren die Börsen in den Vereinigten Staaten in Feierlaune. Der Ökonom Robert Shiller erklärt, weshalb der Immobilienmilliardär bei den Anlegern so gut ankommt. Er richtet gleichzeitig eine Warnung an die Finanzprofis. Trump könnte seiner Meinung nach an den Märkten „eine richtige Blase schaffen, eine Trump-Blase“.

4. Erlebnisse sind bessere Geschenke als Dinge
(qz.com, Cathrine Jansson-Boyd)
Machen Geschenke wirklich glücklich? Kurz vor Weihnachten lohnt es sich, kurz innezuhalten und über diese Frage nachzudenken. Denn Glücksforschern zufolge tragen immer mehr Besitztümer nicht unbedingt dazu bei, dass wir uns besser fühlen. Sollte man auf Konsum deshalb ganz verzichten? Nein. Denn Geld für Erlebnisse wie zum Beispiel Reisen auszugeben kann die Zufriedenheit durchaus deutlich steigern.

5. Deutschland weniger attraktiv für Talente
(capital.de)
Im internationalen Vergleich verliert Deutschland an Attraktivität bei gut ausgebildeten Nachwuchskräften. Laut der Rangliste IMD World Talent Report fällt die Bundesrepublik in diesem Jahr aus den Top Ten heraus. Im Wettbewerb um Fachkräfte können sich hingegen mehrere kleine europäische Länder positionieren. Nur eine asiatische Volkswirtschaft schafft es auf einen der Spitzenplätze.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder unseren Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge