Dass Haftung und Risiko zusammengehören, ist keine linke Idee, sondern ein Grundprinzip der Marktwirtschaft. Peer Steinbrück, *1947, dt. Politiker

- Linktipps

5 vor 10: Mietpreisbremse, Datenschutz, künstliche Intelligenz, Homeoffice, Konjunktur

Heute in den Linktipps: die Ungerechtigkeiten von Mietpreisbremse und sozialem Wohnungsbau, die Kosten des Datenschutzes, die Kreativität von Maschinen, die besten Tricks für effizientes Arbeiten im Homeoffice sowie die aktuelle EZB-Politik.

(mehr …)


1. Mietpreisbremse und sozialer Wohnungsbau
(wirtschaftlichefreiheit.de, Norbert Berthold)
Die Mieten in den Städten sind seit 2010 um fast 40 Prozent gestiegen, während Vermieter in den ländlichen Regionen um Mieter buhlen. Norbert Berthold, Volkswirt an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, hat die vermeintlich regulierenden Mechanismen der Mietpreisbremse und des sozialen Wohnungsbaus analysiert. Sein Fazit: Die Politik hebelt den Preismechanismus in beiden Fällen aus – und unterstützt damit mitunter sogar Besserverdiener.

2. Die Kosten des Datenschutzes
(voxeu.org, Martina F. Ferracane, Janez Kren und Erik van der Marel, englisch)
Versuchen Staaten, die Daten ihrer Bürger zu schützen, schaden sie damit häufig der Wirtschaft im Land. Das Ökonomen-Team Martina F. Ferracane, Janez Kren und Erik van der Marel beschreibt, auf welchen Ebenen der Protektionismus stattfinden kann und welche Folgen er hat. Eine lockere Datenpolitik würde den Bürgern den Zugang zu günstigeren ausländischen Dienstleistungen ermöglichen, schreiben sie. Aber sind Daten das wert?

3. „Theoretisch wäre es denkbar, auch Regelbrüche zu programmieren“
(brandeins.de, Christoph Koch)
Künstliche Intelligenzen könnten in Zukunft nicht nur die leicht automatisierbaren Tätigkeiten von Berufen übernehmen, sondern auch das kreative Arbeiten. Wie das Bild einer KI aussehen würde, erklärt der Kulturmanager Holger Volland im Interview mit Christoph Koch. Zudem beschreibt er, wieso Maschinen etwa bei der Personalauswahl mitunter sogar besser sind als Menschen.

4. Die größten Fehler im Homeoffice
(t3n.de, Andreas Weck)
Das Arbeiten im Homeoffice gehört heute für viele Menschen dazu – und gilt trotzdem vielen als große Herausforderung. Wie lässt sich Ablenkung vermeiden? Bewegt man sich genug? Wie bleibt man effizient? Wie hält man Kontakt zu den Kollegen? Das Digitalmagazin t3n hat neun Menschen um ihre besten Tipps gebeten.

5. EZB-Chef Draghi steckt in der Italien-Klemme
(welt.de, Anja Ettel und Holger Zschäpitz)
Just da sich die ersten Anzeichen für eine konjunkturelle Abkühlung zeigen, sollen die monatlichen Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank ganz eingestellt werden. Welche Konsequenzen könnte dies in Zeiten des Brexits und der Italien-Krise haben? Dieser Frage sind Anja Ettel und Holger Zschäpitz nachgegangen.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder einen unserer Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge