Das höchste Ziel des Kapitals ist nicht, Geld zu verdienen, sondern der Einsatz von Geld zur Verbesserung des Lebens. Henry Ford, 1863-1947, US-amerikanischer Unternehmer

- Linktipps

5 vor 10: Tesla, Bauen, Notenbanken, Freihandel, Wettbewerb

Heute geht es in den Linktipps um den Einfluss von Tesla auf die Autobranche, das Geschäft mit Bauschutt, die Herausforderungen für Notenbanken in diesem Jahr, die bislang vergebliche Suche nach Alternativen zum Freihandel und das Verhältnis zwischen Wettbewerb und Marktkonzentration.

(mehr …)


1. Wird Tesla das Amazon der Autobranche?
(nzz.ch, Christof Leisinger)
Bei Tesla geht es häufig rund, sei es durch neu angekündigte Modelle, Pannen bei deren Präsentation oder das neueste Interview von Elon Musk. Nun scheint auch der Aktienkurs des Unternehmens außer Rand und Band zu sein: Starke Kursgewinne machen den Konzern zu einem der wertvollsten der Autobranche. Angeblich hat der Hersteller elektrisch angetriebener Fahrzeuge kompetitive Vorteile. Rollt Tesla die Autobranche ähnlich auf wie Amazon den Einzelhandel?

2. 47.000 Euro für ein Erdloch
(spiegel.de, Alexander Jung)
In Deutschland steigen die Immobilienpreise, nicht nur weil Grundstücke, Handwerker und Baumaterial ständig teurer werden – jetzt wird sogar die Entsorgung der Erde aus der Baugrube zum relevanten Kostenfaktor. Weil Deponien dafür rar sind, karren Schwerlaster den Schutt quer durchs Land. Für die Entsorgung werden enorme Preise verlangt. Wohin mit der Erde?

3. Auf die Notenbanken wartet ein Jahr wachsender Herausforderungen
(project-syndicate.org, Mohamed A. El-Erian)
2019 war ein turbulentes Jahr für die Notenbanken der Welt. Die Europäische Zentralbank sorgte mit lockerer Geldpolitik und Niedrigzinsen für viele Diskussionen, während die US-amerikanische Fed Ziel zahlreicher Angriffe Donald Trumps wurde. Für 2020 erhoffen sich die Geldinstitutionen ein ruhigeres Jahr. Doch darauf sollten sie sich nicht verlassen, meint Mohamed A. El-Erian.

4. Keine Alternativen zum Freihandel
(bloomberg.com, Noah Smith, englisch)
Dass Donald Trump kein uneingeschränkter Fan des Freihandels ist, ist mittlerweile bekannt. Doch auch immer mehr Ökonomen bemängeln Schwächen des Systems, allen voran eine fehlende Fairness. Doch was wäre eine bessere Alternative? Dazu konnten die Wirtschaftswissenschaftler bisher noch keine Antwort liefern.

5. Wettbewerb und Marktkonzentration
(conversableeconomist.blogspot.com, Timothy Taylor, englisch)
Wenn wenige große Unternehmen einen immer höheren Anteil der Verkäufe in einer Branche verzeichnen, spricht man von Marktkonzentration. Es erscheint naheliegend, dass sich Markkonzentration und Wettbewerb gegenüberstünden: Mehr Macht für wenige Unternehmen sorgt für weniger Wettbewerb am Markt. Doch das gilt nicht unbedingt – manchmal könne eine höhere Markkonzentration auf nationaler Ebene den Wettbewerb auf regionaler Ebene sogar fördern, schreibt Timothy Taylor.

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook, Instagram und Twitter, und abonnieren Sie unseren RSS-Feed sowie unseren Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge