Es stimmt nicht, dass alles teurer wird; man muss nur einmal versuchen, etwas zu verkaufen. Robert Lembke, 1913-1989, deutscher Journalist

- Linktipps

5 vor 10: Trump, Sparen, Haushalt, Migration, China

Heute in den Linktipps: Welche Auswirkungen haben Donald Trumps Pläne für die Autoindustrie in Mexiko? Wie können Sparer ein Vermögen aufbauen? Was geschieht mit überschüssigen Milliarden im Bundeshaushalt? Außerdem beschäftigen wir uns mit den Staatsinvestitionen Chinas und dem Einfluss von Migration auf den Wohlstand.

(mehr …)


1. Trump kann Mexiko nicht kaputt twittern
(sueddeutsche.de, Thomas Fromm und Boris Herrmann)
Autokonzerne wie General Motors oder Toyota wurden von Donald Trump attackiert: Weil diese einen zu großen Teil der Produktion für Fahrzeuge für den US-Markt nach Mexiko ausgelagert hätten, droht er nun mit Strafzöllen. Thomas Fromm und Boris Herrmann erklären, warum Mexiko mit den niedrigen Lohnkosten und den vielen Freihandelsabkommen gerade bei Autobauern beliebt war und wieso sich das nun ändern könnte.

2. Wie Sparer weltweit ihr Vermögen bilden
(wiwo.de, Alexander Busch, Lea Deuber, Philipp Mattheis, Julica Jungehülsing und Simone Schlindwein)
Die Zinsen sind vielerorts niedriger als die Inflation. Das heißt: Wer spart, verliert. Welche Alternativen gibt es zum klassischen Sparkonto? Autoren der Wirtschaftswoche haben sich bei Sparern in verschiedenen Ländern der Welt umgehört. In der Türkei lohnen sich zum Beispiel sogenannte Sparkreise, in Australien und Uganda Immobilien und in China Weiterbildung.

3. Was geschieht mit unseren überschüssigen Milliarden?
(faz.net, Manfred Schäfers)
Rund sechs Milliarden Euro beträgt der Überschuss des Bundeshaushalts nach Informationen der FAZ. Doch was hat die Bundesregierung mit dem Geld vor? Manfred Schäfers, Wirtschaftskorrespondent in Berlin, hat sich bei verschiedenen Verbänden umgehört. Wird nun tatsächlich der Solidaritätszuschlag abgeschafft?

4. Einwanderung und Wohlstand
(voxeu.org, Florence Jaumotte, Ksenia Koloskova und Sweta C. Saxena, englisch)
Steigert Einwanderung das Bruttoinlandsprodukt? Um das herauszufinden, haben sich die Ökonominnen Florence Jaumotte, Ksenia Koloskova und Sweta C. Saxena vom Internationalen Währungsfonds Daten aus etablierten Volkswirtschaften wie etwa der Schweiz, Kanada oder auch Deutschland angesehen. Ihre Ergebnisse sind vielversprechend. Sie haben aber auch Handlungsvorschläge für die Politik.

5. China investiert
(acemaxx-analytics-dispinar.blogspot.de)
Der chinesische Staat investiert massiv, um den Rückgang der privaten Nachfrage auszugleichen, zeigen Daten von Morgan Stanley. Kann dies die Wirtschaft vor einer Rezession bewahren? Und wie wird sich dies verhalten, wenn US-Präsident Donald Trump die angekündigten Strafzölle tatsächlich einführt?

Gute Kommentare, interessante Hintergründe – jeden Morgen um 5 vor 10 Uhr präsentieren wir auf dem Ökonomenblog fünf ausgewählte Links zu interessanten Ökonomie-Blogs und Wirtschaftsseiten.

Keinen Ökonomen-Blog-Post mehr verpassen? Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter, und abonnieren Sie unseren WhatsApp-Nachrichtenkanal, RSS-Feed oder unseren Newsletter.

  • Autor

    INSM Redaktion

    Hier schreibt die Redaktion der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

    Alle Beiträge