Autor: Dr. Dagmar Schulze Heuling

ist Politikwissenschaftlerin. Sie forscht und lehrt an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

Dr. Dagmar Schulze Heuling
Autor

Dr. Dagmar Schulze Heuling

ist Politikwissenschaftlerin. Sie forscht und lehrt an der Rheinischen
Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

OrdnungspolitikTagged , , , , , Leave a Comment on Wie konservativ ist Amy Coney Barrett?

Wie konservativ ist Amy Coney Barrett?

Kurz vor der US-Präsidentschaftswahl sorgte eine Personalie für Aufregung, welche die USA auf lange Zeit prägen wird: die Wahl von Amy Coney Bar­rett zur Supreme-Court-Richterin. Auch wenn das viele vermuten: Eine konservative Hardlinerin ist sie nicht. Vielmehr könnte ihre Wahl wieder einmal zeigen, dass eine simple parteipolitische Gleichung der Realität nicht gerecht wird. Ein Blick in das US-amerikanische Verfassungssystem.

Continue reading “Wie konservativ ist Amy Coney Barrett?”
OrdnungspolitikTagged , , , , , Leave a Comment on Mit Föderalismus durch die Corona-Krise?

Mit Föderalismus durch die Corona-Krise?

Der Föderalismus hat bei vielen Menschen keinen guten Ruf. Zu umständlich, zu langsam, und vor allem: nicht einheitlich. Insbesondere die letztgenannte Eigenschaft scheint großes Unbehagen zu bereiten, wie viele Äußerungen in der Diskussion über taugliche Strategien gegen Corona zeigen. Eine Entgegnung.

Continue reading “Mit Föderalismus durch die Corona-Krise?”
Buchkritik1 Kommentar zu Meinungsstark und unideologisch: Anti-Trump-Buch für eine gerechtere Welt

Meinungsstark und unideologisch: Anti-Trump-Buch für eine gerechtere Welt

Der freie Handel hat es in Zeiten von TTIP-Protesten und Donald Trump schwer. Oder vielleicht auch gerade nicht. Schließlich eckt der Protektionismus mindestens bei all jenen an, die von ihm negativ betroffen sind. Vielleicht waren die Zeiten nie besser, Menschen von den Vorteilen barrierefreien grenzüberschreitenden Handels zu überzeugen wie heute. Da könnte das Buch “Freihandel für eine gerechte Welt. Mehr als TTIP, Fracking, und Chlorhühnchen – ein Plädoyer für eine gemeinsame Welt” genau richtig kommen. Continue reading “Meinungsstark und unideologisch: Anti-Trump-Buch für eine gerechtere Welt”

OrdnungspolitikTagged , , Leave a Comment on Freiheit statt Regulierung: Warum die Soziale Marktwirtschaft mehr als Wohlstand gebracht hat

Freiheit statt Regulierung: Warum die Soziale Marktwirtschaft mehr als Wohlstand gebracht hat

Die Einführung der Deutschen  Mark vor 70 Jahren wäre ohne die gleichzeitig umgesetzten freiheitlichen Rahmenbedingungen kein Erfolg geworden. Eine dankbare Erinnerung an Ludwig Erhard von Dr. Dagmar Schulze Heuling.

Continue reading “Freiheit statt Regulierung: Warum die Soziale Marktwirtschaft mehr als Wohlstand gebracht hat”

SozialesTagged 2 Kommentare zu Populismus: Gefahr für die Demokratie oder Denkzettel für erstarrte Politik?

Populismus: Gefahr für die Demokratie oder Denkzettel für erstarrte Politik?

Was ein falscher Begriff von Gerechtigkeit mit dem Erfolg von Protestparteien zu tun hat. Ein Essay über den Umgang von liberalen Menschen mit Populisten.  Continue reading “Populismus: Gefahr für die Demokratie oder Denkzettel für erstarrte Politik?”

SozialesTagged , , , 1 Kommentar zu Flucht vor dem Sozialismus? Wie die MLPD mit einem Wahlkampf-Plakat (sich selber) verwirrt

Flucht vor dem Sozialismus? Wie die MLPD mit einem Wahlkampf-Plakat (sich selber) verwirrt

Die Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands plädiert im Wahlkampf für ein Recht auf Flucht. Dabei waren es vor allem sozialistische Machthaber, denen das Bewusstsein dafür fehlte, dass die jeweils eigenen Vorstellungen von Glück für die Beherrschten das Gegenteil sein können. Eine kleine Nachhilfestunde.

Continue reading “Flucht vor dem Sozialismus? Wie die MLPD mit einem Wahlkampf-Plakat (sich selber) verwirrt”

BuchkritikTagged , Leave a Comment on Eamonn Butlers „Wie wir wurden, was wir sind″: Undogmatische Einführung in den Liberalismus

Eamonn Butlers „Wie wir wurden, was wir sind″: Undogmatische Einführung in den Liberalismus

Philosophische und ideengeschichtliche Einführungswerke gibt es wie Sand am Meer. Es sind tatsächlich so viele, dass sogar der Bedarf an einführender Literatur in den Klassischen Liberalismus gedeckt schien. Bis Eamonn Butler „Classical Liberalism. A Primer“ schrieb.

Continue reading “Eamonn Butlers „Wie wir wurden, was wir sind″: Undogmatische Einführung in den Liberalismus”

OrdnungspolitikTagged , , 1 Kommentar zu Wie sinnvoll ist die Volkswirtschaftslehre in der Praxis? – Eine Alltagserfahrung

Wie sinnvoll ist die Volkswirtschaftslehre in der Praxis? – Eine Alltagserfahrung

Ein gängiges Klischee verwirft die Volkswirtschaftslehre als abgehoben, zu theoretisch und unrealistisch. Ihre Modelle seien selbstreferentielle Spielereien, die keinen Beitrag zur Lösung von Problemen außerhalb dieser Gedankenwelt leisten könnten. Am allerschlimmsten: zu viele Ökonominnen und Ökonomen stört diese Wirklichkeitsferne nicht einmal. Continue reading “Wie sinnvoll ist die Volkswirtschaftslehre in der Praxis? – Eine Alltagserfahrung”

OrdnungspolitikTagged , , , Leave a Comment on State of the Union: Was ein Titelbild in US-Zeitungen über den Zustand des Landes sagt

State of the Union: Was ein Titelbild in US-Zeitungen über den Zustand des Landes sagt

Wie wird der 45. Präsident der USA sein Land regieren? Die Vermutungen variieren in der Regel in Abhängigkeit von der jeweiligen politischen Haltung. Das zeigt auch die Auswahl der Fotos eines Ereignisses: der ersten Begegnung von aktuellem und zukünftigem Präsidenten im Weißen Haus. Continue reading “State of the Union: Was ein Titelbild in US-Zeitungen über den Zustand des Landes sagt”

ArbeitsmarktTagged 12 Kommentare zu Auf Kosten der Schwachen: Über die Wirkung des Mindestlohns

Auf Kosten der Schwachen: Über die Wirkung des Mindestlohns

Neulich hat Gerd Maas in diesem Blog beschrieben, weshalb er dem Mindestlohn nichts abgewinnen kann. Die Argumente, die er anführt, wiegen schwer. Ein Mindestlohn ist weder sachgerecht noch fair, überdies greift er in unzulässiger Weise in die Freiheit ein. So überzeugend diese theoretischen Argumente sind, oft verhallen sie ungehört. Stattdessen werden die angeblichen sozialen Vorteile des Mindestlohns angeführt. Doch die scheinbaren Vorteile werden mit umso größeren Nachteilen an anderer Stelle erkauft. Das lässt sich nicht nur theoretisch zeigen. Continue reading “Auf Kosten der Schwachen: Über die Wirkung des Mindestlohns”

SozialesTagged , Leave a Comment on Warum die Aufweichung der Schweigepflicht bei der Behandlung von Piloten kontraproduktiv wäre

Warum die Aufweichung der Schweigepflicht bei der Behandlung von Piloten kontraproduktiv wäre

Sollten die Rechte von Piloten eingeschränkt werden, in dem deren Ärzte von der Schweigepflicht entbunden werden? Auf den ersten Blick könnten damit Tragödien wie der Germanwings-Absturz durch einen depressiven Piloten im vergangenen Jahr verhindert werden. Doch der erste Blick greift zu kurz. Die Beschränkung der Freiheit wäre kein Fortschritt. Continue reading “Warum die Aufweichung der Schweigepflicht bei der Behandlung von Piloten kontraproduktiv wäre”

OrdnungspolitikTagged 5 Kommentare zu Wenn Gerechtigkeit zur Worthülse wird

Wenn Gerechtigkeit zur Worthülse wird

Mehr und mehr greift die Ansicht um sich, dass nicht die Sicherung eines fairen und verlässlichen Rahmens, sondern eine über diese formale Definition hinausgehende Form von Gerechtigkeit primäres Ziel von Wirtschaftspolitik sei.  – Warum wir besser aufhören sollten, alles, was uns am Herzen liegt, irgendwie als gerecht darzustellen. Continue reading “Wenn Gerechtigkeit zur Worthülse wird”

Steuern und FinanzenTagged , , 22 Kommentare zu Wohlstand von morgen: Warum (auch eine reformierte) Erbschaftsteuer keine gute Idee ist

Wohlstand von morgen: Warum (auch eine reformierte) Erbschaftsteuer keine gute Idee ist

Die Politik hat vom Bundesverfassungsgericht den Auftrag erhalten, die Erbschaftsteuer zu reformieren. Wer an die Zukunft denkt, sollte sie besser ganz abschaffen.  Continue reading “Wohlstand von morgen: Warum (auch eine reformierte) Erbschaftsteuer keine gute Idee ist”

OrdnungspolitikTagged , , 1 Kommentar zu Der Rundfunkbeitrag: Eine Abgabe für oder von Demokratie?

Der Rundfunkbeitrag: Eine Abgabe für oder von Demokratie?

Die Rundfunkgebühr heißt jetzt bekanntlich Rundfunkbeitrag. Denen, die das Geld erhalten, wäre der Begriff “Demokratie-Abgabe” freilich noch lieber gewesen. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk, so wird jedenfalls regelmäßig argumentiert, sichere die Demokratie. Demokratie-Sicherung mittels Zwangsabgabe? Kann das funktionieren? Eine Hinterfragung. Continue reading “Der Rundfunkbeitrag: Eine Abgabe für oder von Demokratie?”