Ich habe hart für mein Geld gearbeitet, indem ich Sachen produziert habe, die die Leute brauchen. Ich glaube, dass der fähige Unternehmer, der Wohlstand und Arbeitsplätze schafft, mehr historische Bedeutung verdient als Politiker und Soldaten. John Paul Getty, 1892-1976, US-amerikanischer Industrieller

Tag Archives: Mindestlohn

Heute geht es in den Linktipps darum, wieso die EU ihre Strategie bei künftigen Handelsabkommen ändern sollte, weshalb es keine Kundeneinlagen braucht, um einen Kredit zu gewähren, und weshalb Bürger gute Miene zu schlechter wirtschaftlicher Performance machen können. Außerdem: Gab es einen Crash am Markt für Kryptowährungen? Und welche Auswirkungen hatte die Erhöhung des Mindestlohns in Seattle?

weiterlesen

Neulich hat Gerd Maas in diesem Blog beschrieben, weshalb er dem Mindestlohn nichts abgewinnen kann. Die Argumente, die er anführt, wiegen schwer. Ein Mindestlohn ist weder sachgerecht noch fair, überdies greift er in unzulässiger Weise in die Freiheit ein. So überzeugend diese theoretischen Argumente sind, oft verhallen sie ungehört. Stattdessen werden die angeblichen sozialen Vorteile des Mindestlohns angeführt. Doch die scheinbaren Vorteile werden mit umso größeren Nachteilen an anderer Stelle erkauft. Das lässt sich nicht nur theoretisch zeigen. weiterlesen

Das Vereinigte Königreich entscheidet heute über einen möglichen Ausstieg aus der EU – die Linktipps geben einen Faktencheck über die ökonomischen Argumente beider Lager. Außerdem: Der geringe Einfluss der Wirtschaft auf die Politik, die Folgen des Mindestlohns, die Debatte über Pluralismus in der Volkswirtschaftslehre und finanzielle Anreize im US-Präsidentschaftsrennen.

weiterlesen