Autor: Prof. Dr. Thomas Straubhaar

früherer Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI) und Universitätsprofessor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere internationale Wirtschaftsbeziehungen, an der Universität Hamburg.

Prof. Dr. Thomas Straubhaar
Autor

Prof. Dr. Thomas Straubhaar

früherer Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI) und Universitätsprofessor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere internationale Wirtschaftsbeziehungen, an der Universität Hamburg.

Steuern und FinanzenTagged , , 14 Kommentare zu Gute Schulden, schlechte Schulden

Gute Schulden, schlechte Schulden

Die Debatte über die deutschen Staatsschulden wird oft einseitig und hysterisch geführt. Denn Schulden sind nicht per se schlecht. Entscheidend ist, ob der Staat das Geld konsumiert oder ob er es investiert und damit einen Mehrwert für die Gesellschaft schafft.

Continue reading „Gute Schulden, schlechte Schulden“

Arbeitsmarkt, Europa, WachstumTagged , , 3 Kommentare zu Armutszuwanderung ist die absolute Ausnahme

Armutszuwanderung ist die absolute Ausnahme

Die Zuwanderer in Deutschland stammen vor allem aus EU Staaten und der Türkei.Die Angst vor der Zuwanderung in das deutsche Sozialsystem ist durch Fakten nicht zu begründen: Gerade einmal drei Prozent der EU-Bürger machen von der Freizügigkeit Gebrauch. Und: Unter den drei Prozent befinden sich vor allem gut ausgebildete Fachkräfte, die die Sozialkassen stärken.

Continue reading „Armutszuwanderung ist die absolute Ausnahme“

WachstumTagged , , 1 Kommentar zu Die WTO braucht eine neue Struktur

Die WTO braucht eine neue Struktur

Der globale Handel ist stetig gestiegen.Ein neues Welthandelsabkommen, auf das sich die 159 Mitgliedsländer auf Bali einigten, wird nach jahrelangen Verhandlungen als Kompromiss verkündet und bejubelt. Doch die Verhandlungen haben auch gezeigt: Die Strukturen der WTO halten mit der Zeit nicht mehr Schritt.

Continue reading „Die WTO braucht eine neue Struktur“

Steuern und FinanzenTagged , 4 Kommentare zu Eigentümer und nicht Firmen sind die richtige Adresse für den Fiskus

Eigentümer und nicht Firmen sind die richtige Adresse für den Fiskus

Steuervermeidung gehört zum Geschäft: Die multinationalen Konzerne sparen jährlich auf legale Weise Milliarden Steuern. Geld, das der Staat sich bei weniger mobilen Firmen und den Beschäftigten holt. Gerechter ginge es zu, wenn nicht Firmen, sondern die Eigentümer besteuert würden.

Continue reading „Eigentümer und nicht Firmen sind die richtige Adresse für den Fiskus“