OrdnungspolitikTagged , , , Leave a Comment on Warum die Aufhebung des Fremd- und Mehrbesitzverbots von Apotheken zum Wohle der Patienten wäre

Warum die Aufhebung des Fremd- und Mehrbesitzverbots von Apotheken zum Wohle der Patienten wäre

Trotz der Lockerung des Gesetzes ist das Fremd- und Mehrbesitzverbot von Apotheken in Deutschland ein Hinderniss bei der Patientenversorgung. Eine Aufhebung  würde es Apotheken erlauben, Infrastruktur gemeinsam zu nutzen. Die resultierenden Kostensenkungen könnten sogar Apothekenstandorte attraktiv machen, die bisher nicht rentabel sind – gerade in ländlichen Gebieten.

Continue reading “Warum die Aufhebung des Fremd- und Mehrbesitzverbots von Apotheken zum Wohle der Patienten wäre”

ArbeitsmarktTagged , , , , , , Leave a Comment on Betreuungsausbau fördert Gleichberechtigung am Arbeitsmarkt

Betreuungsausbau fördert Gleichberechtigung am Arbeitsmarkt

Die Frauenerwerbstätigkeit in Deutschland ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Ohne den starken Ausbau der Betreuungsangebote für die Kinder wäre das nicht möglich gewesen. Wird dieser weiter vorangetrieben, hilft dies auch, die noch bestehenden Geschlechterunterschiede zu reduzieren.

Continue reading “Betreuungsausbau fördert Gleichberechtigung am Arbeitsmarkt”

SozialesTagged , , , , Leave a Comment on Wir sind nicht zukunftsfähig! – Plädoyer für eine praktizierte Solidarität aus verantworteter Freiheit

Wir sind nicht zukunftsfähig! – Plädoyer für eine praktizierte Solidarität aus verantworteter Freiheit

Wir brauchen so etwas wie eine Agenda 2030, meint der Kuratoriumsvorsitzende der INSM Wolfgang Clement. Und in diese Agenda gehöre eine neue Sozialstaatspolitik. Denn die aktuelle Politik sei gerade dabei, die Grenzen der Leistungsfähigkeit und der wirtschaftlichen Wettbewerbsfähigkeit unseres Gemeinwesens zu überschreiten. Continue reading “Wir sind nicht zukunftsfähig! – Plädoyer für eine praktizierte Solidarität aus verantworteter Freiheit”

Zitat

Was ökonomisch richtig und was politisch opportun ist, ist selten identisch.

— John Kenneth Galbraith,1908 – 2006, amerikanischer Ökonom, Sozialkritiker, Präsidentenberater, Romancier und Diplomat

UmweltTagged , , , , Leave a Comment on Klimaschutz mit Marktwirtschaft: Wie die Politik den Kohleausstieg günstiger und klimafreundlicher gestalten kann

Klimaschutz mit Marktwirtschaft: Wie die Politik den Kohleausstieg günstiger und klimafreundlicher gestalten kann

Der Kohleausstieg könnte die deutschen Steuerzahler weit mehr als 100 Milliarden Euro kosten. Eine marktwirtschaftliche Lösung über den europäischen Emissionshandel bietet dagegen nicht nur einen bezahlbaren Klimaschutz, es könnte sogar noch das nationale Klimaschutzziel für 2020 erreicht werden.

Continue reading “Klimaschutz mit Marktwirtschaft: Wie die Politik den Kohleausstieg günstiger und klimafreundlicher gestalten kann”

OrdnungspolitikTagged , , , Leave a Comment on Mobilfunk 5G: Warum Industrie 4.0 eigene Frequenzen braucht

Mobilfunk 5G: Warum Industrie 4.0 eigene Frequenzen braucht

Unternehmen werden mit 5G ihre eigene Industriefrequenz bekommen. Doch das Spektrum zwischen 3,7 und 3,8 GHz wird nicht reichen, meint der Bundestagsabgeordnete  Dr. Christian Jung (FDP) und fordert zumindest eine effiziente Spektrumsnutzung mittels Wettbewerb.

Continue reading “Mobilfunk 5G: Warum Industrie 4.0 eigene Frequenzen braucht”

SozialesTagged , , , , Leave a Comment on Grundrente: Respekt vor der Lebensleistung oder reines Polit-Marketing?

Grundrente: Respekt vor der Lebensleistung oder reines Polit-Marketing?

Eines muss man der deutschen Sozialdemokratie lassen – im Taufen von Reformvorschlägen ist sie immer noch führend. Ob nun „Bürgerversicherung“, „Gute-Kita-Gesetz“ oder nun die „Respekt-Rente“ – es klingt erst mal immer gut. Doch schaut man sich die Reformen genauer an, bleibt es oft beim guten Marketing, das Produkt selbst kann hingegen selten überzeugen. Dies gilt insbesondere bei der sog. Respekt-Rente, welche sich bei genauerer Ansicht eher als respektlos gegenüber den erfolgreichen Grundprinzipien unserer sozialen Marktwirtschaft und seiner in weiten Teilen sehr erfolgreichen Alterssicherungssysteme präsentiert.

Continue reading “Grundrente: Respekt vor der Lebensleistung oder reines Polit-Marketing?”

EuropaTagged , , , Leave a Comment on Weicher Euro als Ruhekissen? Wie die Geld- die Unternehmenspolitik beeinflusst

Weicher Euro als Ruhekissen? Wie die Geld- die Unternehmenspolitik beeinflusst

Die harte D-Mark war für deutsche Firmen eine stetige Herausforderung. Sie mussten dauerhaft besser als die ausländische Konkurrenz sein, damit ihre Produkte trotz des hohen Außenwertes der D-Mark gekauft wurden. Der Euro verlangt diesbezüglich weniger Disziplin. Das hat Folgen: Zwar verkaufen deutsche Unternehmen so viel wie nie ins Ausland, aber die Produktivitätsgewinne sind gesunken, schreibt Professor Dr. Gunther Schnabl.

Continue reading “Weicher Euro als Ruhekissen? Wie die Geld- die Unternehmenspolitik beeinflusst”

GlobalisierungTagged , , , Leave a Comment on Oxfam-Bericht: Reichlich übertrieben

Oxfam-Bericht: Reichlich übertrieben

Weltweit nehme die Ungleichheit zu. Das attestiert Oxfam in seinem jährlichen Bericht „Public Good or Private Wealth“. Dr. Judith Niehues und Dr. Maximilian Stockhausen vom IW Köln haben sich die Daten genauer angeschaut und kommen zu einem anderen Ergebnis.

Continue reading “Oxfam-Bericht: Reichlich übertrieben”

UmweltTagged , , Leave a Comment on Differenzierung Fehlanzeige: Eine Kritik am Deutschen Rat für Nachhaltige Entwicklung

Differenzierung Fehlanzeige: Eine Kritik am Deutschen Rat für Nachhaltige Entwicklung

Wie arbeitet eigentlich der Rat für Nachhaltige Entwicklung, der die Bundesregierung berät? Sehr einseitig, meint Prof. Dr. Rainer Maurer von der Hochschule Pforzheim. Er plädiert dafür, den Rat der Aufsicht des Deutschen Bundestags zu unterstellen.

Continue reading “Differenzierung Fehlanzeige: Eine Kritik am Deutschen Rat für Nachhaltige Entwicklung”

SozialesTagged , , , Leave a Comment on SPD: Partei der Arbeit oder der Arbeitslosen?

SPD: Partei der Arbeit oder der Arbeitslosen?

Nach über 15 Jahren hadert die SPD noch immer mit den Beschlüssen der Agenda 2010  trotz des großen arbeitsmarktpolitischen Erfolges. Damit setzt sie nicht nur weiter sinkende Arbeitslosenzahlen aufs Spiel, sondern verliert auch ihre Kernzielgruppe aus den Augen.

Continue reading “SPD: Partei der Arbeit oder der Arbeitslosen?”

Unsere Autoren Alle Autoren

GlobalisierungTagged , , , Leave a Comment on Fürchtet euch nicht: Warum wichtiger als Grenzen deren Überwindung ist

Fürchtet euch nicht: Warum wichtiger als Grenzen deren Überwindung ist

„Grenzen“ ist ein zentraler Begriff unserer Zeit: Grenzen des Wachstums, Grenzen der Aufnahmefähigkeit, Belastungsgrenzen, Staatsgrenzen, Lohnuntergrenzen, Diskursgrenzen, Grenzwerte. Was aber macht diese Fixierung mit uns? Und: Sind nicht Zivilisation und Wohlfahrt Ergebnis ihres Gegenteils – der Entgrenzung? Continue reading “Fürchtet euch nicht: Warum wichtiger als Grenzen deren Überwindung ist”

SozialesTagged , , , Leave a Comment on Ist Deutschland ein ungerechtes Land, Herr Cremer?

Ist Deutschland ein ungerechtes Land, Herr Cremer?

Bei Befragungen sagen viele, ihnen persönlich gehe es gut, aber Deutschland sei ungerecht. Woher kommt diese Einschätzung? Und wie geht gute Sozialpolitik eigentlich? Prof. Dr. Georg Cremer, langjähriger Generalsekretär des
Deutschen Caritasverbandes  e. V., gibt im Video-Interview Antworten.

Continue reading “Ist Deutschland ein ungerechtes Land, Herr Cremer?”

SozialesTagged , , , Leave a Comment on Welche Gerechtigkeitsvorstellungen haben die Deutschen?

Welche Gerechtigkeitsvorstellungen haben die Deutschen?

Obwohl sich die meisten Menschen in Deutschland selbst gerechter entlohnt fühlen als noch vor wenigen Jahren, glauben sie, dass es in Deutschland immer ungerechter zugeht. Warum das so ist und was das für Konsequenzen für die Politik hat, erklären Dr. Susanne Cassel und Dr. Tobias Thomas.

Continue reading “Welche Gerechtigkeitsvorstellungen haben die Deutschen?”

WachstumTagged , , , Leave a Comment on Gutes Leben ohne Wachstum? Woran die Degrowth-Debatte krankt

Gutes Leben ohne Wachstum? Woran die Degrowth-Debatte krankt

Ein Ende des Wachstums. Dies fordert eine Petition des Europäischen Umweltbüros. Den Wachstumsskeptikern schweben alternativ zum Wachstum viele gute und erstrebenswerte Dinge vor. Es sind komischerweise genau die Dinge, die bislang durch Wachstum erreicht wurden.

Continue reading “Gutes Leben ohne Wachstum? Woran die Degrowth-Debatte krankt”